Deutsch lernen, Verben, Wortschatz Deutsch
Kommentare 2

fliegen | Konjugation, Bedeutungen, Beispiele, Synonyme & mehr

fliegen - illustrierte Verben - Bilderkarten

fliegen

fliegen
mit etwas fliegen
etwas fliegen
sich fliegen

Konjugation

starkes Verb

Präsens
ich fliege | du fliegst | er/sie/es fliegt
Perfekt
er/sie/es ist geflogen – er/sie/es hat geflogen
Präteritum
er/sie/es flog

Hier erfahrt ihr mehr über Verben, die das Perfekt mit haben und sein bilden können.

Bedeutungen und Beispiele

1. sich durch die Luft bewegen (A1)

fliegen (Perfektbildung mit sein)

  • Siehst du die Möwen, die dort über das Meer fliegen?
  • Im Winter fliegen viele Zugvögel in den Süden.
  • Bist du schon einmal mit dem Flugzeug geflogen?
  • Früher sind wir jeden Sommer in Urlaub geflogen.
  • Meine Nachbarin fliegt nächste Woche für zehn Tage nach Teneriffa.
  • Wie lange fliegt man von Oslo nach Berlin?
  • Wenn es geht, sollte man mit dem Zug fahren, statt mit dem Flugzeug zu fliegen.
  • Die Kinder haben Luftballons fliegen lassen. Einer ist über 100 Kilometer weit geflogen.
  • Im Herbst fliegen viele Blätter durch die Luft.

2. ein Luftfahrzeug als Pilot/Pilotin steuern (B1)

etwas fliegen (Perfektbildung mit haben)

  • Ich habe fliegen gelernt. Jetzt besitze ich den Pilotenschein.
  • Als Pilotin hat sie schon die größten Maschinen geflogen.
  • Ich würde gern mal einen Hubschrauber fliegen.

3. ein Luftfahrzeug steuernd eine Strecke in bestimmter Art und Weise zurücklegen oder eine Zeit fliegend verbringen (B1)

fliegen (Perfektbildung mit haben/sein)

  • Sie flog eine weite Kurve und kam dann in unsere Richtung zurück.
  • Er hat/ist schon über 1000 Stunden geflogen. Damit verfügt er über eine große Flugerfahrung.

4. jemanden/etwas mit einem Luftfahrzeug an einen Ort befördern/transportieren (B1)

etwas/jemanden fliegen (Perfektbildung mit haben)

  • Die Rettungskräfte wurden in ihr Einsatzgebiet geflogen.
  • Man hat tonnenweise Hilfsgüter und Medikamente ins Katastrophengebiet geflogen.
  • Als es in dem Gebiet zu Unruhen kam und der Ausnahmezustand ausgerufen wurde, flog die Regierung ihr Botschaftspersonal aus.
  • Zu diesem Anlass wurde sogar die Familie der Siegerin eingeflogen.
  • Die Pilotin fliegt jedes Jahr zehntausende Menschen in den Urlaub.

5. bestimmte Flugeigenschaften besitzen; sich in bestimmter Art und Weise fliegen lassen (B2)

sich fliegen (Perfektbildung mit haben)

  • Dieser Hubschrauber fliegt sich nur sehr schwer.
  • Dieses kleine Flugzeug hat den Vorteil, dass es sich sehr gut fliegt. Es ist daher auch für Fluganfänger geeignet.
  • Bei Sturm und Nebel fliegt es sich sehr schlecht.

6. geworfen oder geschleudert werden (B2)

fliegen (Perfektbildung mit sein)

  • Der Aufprall war so heftig, dass die nicht angeschnallte Beifahrerin durch die Windschutzscheibe flog.
  • Plötzlich flog ihr ein Schneeball an den Kopf.
  • Aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit ist das Auto aus der Kurve geflogen.
  • Ein Stein ist durch die Fensterscheibe geflogen.
  • Diese Werbeflyer fliegen bei mir direkt in den Papierkorb.
  • Er muss sich darüber im Klaren sein, dass er ins Gefängnis fliegt, sollte er bei diesen Betrügereien erwischt werden.

7. fallen; stürzen (B2)

fliegen (Perektbildung mit sein)

  • Ich bin mit dem Fahrrad hingeflogen.
  • Die Sängerin war einen Augenblick unachtsam und flog von der Bühne.
  • Er hat nicht aufgepasst und ist über eine Kiste geflogen, die genau im Weg lag.

8. entlassen oder hinausgeworfen werden (B2)

fliegen (Perfektbildung mit sein)

  • Der Junge ist nun schon zum zweiten Mal von einer Schule geflogen.
  • Wegen des wiederholten Fehlverhaltens ist der Spieler aus der Mannschaft geflogen.
  • Der Randalierer ist in hohem Bogen aus der Kneipe geflogen.
  • Fans und Journalisten fragen sich ob der sportlichen Misere, wann endlich der Trainer fliegt.
  • Nach dem dritten Foul flog der Spieler vom Platz. Diese Rote Karte war mehr als verdient.

Synonyme und Verben mit ähnlicher Bedeutung

gleiten; schweben; segeln; mit dem Flugzeug reisen; flattern [1]
steuern; führen [2]
befördern; transportieren [4]
sich steuern lassen [5]
geworfen werden; geschleudert werden; landen [6]
fallen; hinfallen; herunterfallen; stürzen [7]
entlassen werden; hinausgeworfen werden; rausgeschmissen werden; eines Ortes verwiesen werden [8]

Antonyme/Gegenwörter

abstürzen; hinunterfallen [1]
eingestellt werden; eingelassen werden [8]

Wichtige Zusammensetzungen

Hier lernt ihr die wichtigsten Bedeutungen der wichtigsten zusammengesetzten Verben.

abfliegen

starten; losfliegen

  • Um wie viel Uhr fliegt ihr morgen ab?
  • Wir fliegen um 16:10 Uhr ab und kommen um 22:25 Uhr an.
einen Ort anfliegen

mit einem Luftfahrzeug ansteuern

  • Die Landung klappte nicht beim ersten Versuch. Der Helikopter musste mehrmals anfliegen, bis die Landung gelang.
  • Dieses Ziel wird von der Fluggesellschaft nicht mehr angeflogen.
auffliegen
  1. sich plötzlich und schnell öffnen
  2. enttarnt werden
  • Das Fenster war wohl nicht richtig geschlossen, denn es ist beim Sturm aufgeflogen. (1)
  • Plötzlich flog die Tür auf und drei Polizisten stürmten in die Wohnung. (1)
  • Er hofft, mit seinen Betrügereien nicht aufzufliegen. (2)
  • Es ist nur eine Frage der Zeit, wann dieser Hochstapler auffliegen wird. (2)
jemanden/etwas ausfliegen

jemanden/etwas mit einem Flugzeug oder Hubschrauber von einem Ort wegbringen

  • Die Luftrettung hat begonnen, die Verletzten aus dem Katastrophengebiet auszufliegen.
davonfliegen

einen Ort fliegend verlassen; wegfliegen

  • Im Herbst fliegen zahlreiche Vögel davon.
  • Die Papiere lagen auf dem Gartentisch, doch als Wind aufkam, flogen sie davon.
jemanden/etwas einfliegen

jemanden/etwas mit einem Flugzeug oder Hubschrauber an einen Ort bringen

  • Zahlreiche Rettungskräfte mit Spürhunden wurden ins Erdbebengebiet eingeflogen.
losfliegen

starten; abfliegen

  • Bevor wir losfliegen und ich den Flugmodus aktivieren muss, will ich schnell noch eine Nachricht versenden.
  • Wir sind drei Stunden später als geplant losgeflogen.
rausfliegen

herausgeworfen werden; entlassen werden

  • Nach der siebten Niederlage in Folge ist der Trainer rausgeflogen.
  • Benimm dich oder du fliegst raus!
wegfliegen

sich fliegend entfernen; mit einem Luftfahrzeug verschwinden

  • Als wir uns näherten, flog der Vogel weg.
  • Infolge des Klimawandels fliegen im Herbst nicht mehr alle Zugvögel weg. Manche überwintern auch hier.
  • Ich habe einfach nur Lust, wegzufliegen. Egal wohin.

Redewendungen

auf die Nase/schnauze fliegen
  1. hinfallen; stürzen
  2. scheitern; einen Misserfolg erleiden
  • Diese Kurve ist sehr gefährlich. Hier bin ich schon einmal beim Radfahren auf die Nase/Schnauze geflogen. (1)
  • Er hat eine neue Firma gegründet. Mit seiner vorherigen Firma ist er allerdings auf die Nase/Schnauze geflogen und musste Konkurs anmelden. (2)
auf jemanden/etwas fliegen

etwas/jemanden sehr schätzen; verliebt in jemanden sein

  • Man merkt ganz klar, dass er auf dich fliegt.
  • Sie fliegt total auf diesen Duft.
durch eine Prüfung fliegen

bei einer Prüfung durchfallen; eine Prüfung nicht bestehen

  • Er ist jetzt schon zum zweiten Mal durch die Führerscheinprüfung geflogen.
  • Ich habe Angst, durch die Prüfung zu fliegen.
einen fliegen/fahren/ziehen lassen

furzen; pupsen

  • Das stinkt ja fürchterlich! Hast du einen fliegen lassen?
es fliegen die Fetzen

es gibt Streit

  • Bei der Aussprache sind ganz schön die Fetzen geflogen.
  • Zwischen den beiden sollen die Fetzen geflogen sein.
  • Wenn sich Ihr Verhalten nicht ändert, werden hier bald die Fetzen fliegen.
in die Luft fliegen

explodieren

  • Es gab einen Knall. Irgendetwas ist in die Luft geflogen.
  • Es hat eine Explosion gegeben. Der Akku ist beim Laden in die Luft geflogen.
  • Die Halle ist in die Luft geflogen.
jemandem fliegen alle Herzen zu

jemand ist bei allen beliebt

  • Bei ihrem Auftritt flogen der Sängerin alle Herzen zu.
jemandem um die Ohren fliegen
  1. explodieren
  2. mit etwas scheitern; jemand bekommt die negativen Konsequenzen seines Fehlers zu spüren
  • Pass auf, dass dir diese selbstgebauten Böller nicht um die Ohren fliegen! (1)
  • Er hatte große Ziele, doch dann ist ihm alles um die Ohren geflogen. (2)
  • Dieser Fehler wird ihm irgendwann noch mal um die Ohren fliegen. (2)

Wortbildungen

Nomen: der Flug, der Abflug, der Flieger
Adjektive: flugtauglich, abflugbereit

Bilder, Poster und E-Books zum Deutschlernen

Materialien zum Deutsch lernen - Unterrichtsmaterialien DaF


<< finden (056)

folgen (058) >>

Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Übersicht | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Reihe | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Übungen | 200 Verben in 60 Übungen
Bildergalerie | Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Mehr zu den Verben

1.100 starke und unregelmäßige Verben
Verben mit Präposition A1-C2
Perfekt mit haben oder sein?
Trennbare und untrennbare Verben
Positions- & Richtungsverben | Konjugation, Beispiele, Übungen
Modalverben | Bedeutungen, Beispiele, Umschreibungen
Die wunderbare Welt der Präfixe

2 Kommentare

  1. Christoph Pins sagt

    Der Blog ist hilfreich, gibt gute Anregungen für Deutschunterricht für Ausländer.
    Bitte FEHLER korrigieren im Blog FLIEGEN Abschnitt 6. geworfen oder geschleudert werden (B2)
    Perfektbildung erfolgt mit *sein*, NICHT mit haben

    • deutschlernerblog sagt

      Oh ja, danke für den Hinweis.
      In den Beispielen sieht man ja zum Glück, dass das Perfekt mit sein gebildet wird.
      Viele Grüße
      Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.