Grammatik Deutsch, Verben
Kommentare 3

Positionsverben & Richtungsverben | Konjugation, Beispiele, Übungen

Positionsverben und Richtungsverben

Positionsverben & Richtungsverben

Mit Positionsverben geben wir eine Lage an, wir beschreiben also, wo sich etwas befindet.

Mit Richtungsverben beschreiben wir eine zielgerichtete Bewegung, es wird angegeben, wohin etwas gestellt, gelegt, gehängt wird.

Positionsverben

Positionsverben
Positionsverben | Illustrationen von Delia Tello

Positionsverben sind starke Verben. Ihr müsst also bei der Konjugation, besonders im Perfekt und Präteritum darauf achten, die richtige Form zu verwenden.

PositionsverbPräteritumPerfekt
stehenstandhat gestanden*
liegenlaghat gelegen*
sitzensaßhat gesessen*
hängenhinghat gehangen*
stecken**stecktehat gesteckt

* Süddeutschland, Österreich, Schweiz: ist gestanden/gelegen/gesessen/gehangen
** schwaches Verb

Positionsverben sind intransitive Verben. Sie können also kein Akkusativobjekt haben.

  • Etwas/Eine Person steht, liegt, sitzt oder hängt.

Positionsverben beschreiben keine Bewegung, sondern geben die Lage einer Person oder einer Sache an. Sie geben die Antwort auf die Frage „Wo befindet sich etwas?“ Der Ort steht also bei Wechselpräpositionen mit dem Dativ.

  • Wo stehst du? Wo steht das Buch?
  • Wo liegst du? Wo liegt das Handy?
  • Wo sitzt du? Wo sitzt die Puppe?
  • Wo hängst du? Wo hängt das Bild?

Positionsverben geben auch exakt an, wie bzw. in welcher Position sich eine Person oder Sache an einem Ort befindet. Im Gegensatz zu manch anderer Sprache, in der meist „sein“ verwendet wird, müsst ihr also genau darauf achten, wie die Person oder die Sache dort ist: Sitzt sie, liegt sie, steht sie, hängt oder steckt sie?

Richtungsverben

Richtungsverben
Richtungsverben | Illustrationen von Delia Tello

Richtungsverben sind schwache Verben. Ihr müsst also bei der Konjugation nicht besonders aufpassen.

RichtungsverbPräteritumPerfekt
(sich) stellenstelltehat gestellt
(sich) legenlegtehat gelegt
(sich) setzensetztehat gesetzt
(sich) hängenhängtehat gehängt
steckenstecktehat gesteckt

Richtungsverben sind transitive Verben. Sie stehen mit einem Akkusativobjekt oder einem Reflexivpronomen.

  • Man stellt, legt, setzt, hängt oder steckt etwas.
  • Man stellt, legt oder setzt sich.

Richtungsverben beschreiben eine zielgerichtete Bewegung, sie beschreiben, wohin etwas gestellt, gelegt, gesetzt oder gehängt wird. Bei Wechselpräpositionen steht der Ort im Akkusativ.

  • Wohin stellst du dich? Wohin stellst du das Buch?
  • Wohin legst du dich? Wohin legst du den Brief?
  • Wohin setzt du dich? Wohin setzt du die Puppe?
  • Wohin hängst du die Wäsche?

Richtungsverben beschreiben auch, in welcher Position eine Person/eine Sache ist, nachdem sie an einen bestimmten Ort bewegt hat. Achtet daher immer darauf, das richtige Verb zu verwenden!

Richtungsverben und Positionsverben

Wir heben noch einmal die wichtigsten Unterschiede hervor.

Präpositionen und Deklination: Akkusativ oder Dativ?

Wie bereits erwähnt, folgt bei Richtungsverben auf eine Wechselpräposition ein Akkusativ und bei Positionsverben ein Dativ.

Erinnert euch:

Richtungsverben => Wohin? => Akkusativ (bei Wechselpräpositionen)
Positionsverben => Wo? => Dativ (bei Wechselpräpositionen)

Richtungsverben
WOHIN?
Positionsverben
WO?
stellenstehen
ins Regal
auf den Tisch
auf den Boden
vor das Haus
in die Schlange
in den Stau
im Regal
auf dem Tisch
auf dem Boden
vor dem Haus
in der Schlange
im Stau
legenliegen
aufs Sofa
ins Bett
auf den Tisch
auf die Wiese
an den Strand
auf die Decke
auf dem Sofa
im Bett
auf dem Tisch
auf der Wiese
am Strand
auf der Decke
sich setzensitzen
auf den Stuhl
an den Tisch
vor den Computer
ans Fenster
auf dem Stuhl
am Tisch
vor dem Computer
am Fenster
hängenhängen
an die Wand
an die Wäscheleine
an den Baum
an der Wand
an der Wäscheleine
am Baum
steckenstecken
in die Tasche
in den Boden
in die Erde
in der Tasche
im Boden
in der Erde

Hier lernt ihr alles Wichtige über die lokalen Präpositionen.

Einzelne Richtungs- und Positionsverben im Vergleich

Wir fassen nun alle Regeln zusammen und geben euch dann Beispiele für jedes Verb:

Richtungsverben

  • Stehen mit einem Akkusativobjekt oder einem Reflexivpronomen (im Akkusativ).
  • Mit Wechselpräpositionen steht der Ort im Akkusativ (Wohin?)
  • Schwache Konjugation, z.B. stellt, stellte, hat gestellt

Positionsverben

  • Haben kein Akkusativobjekt und sind nicht reflexiv.
  • Mit Wechselpräpositionen steht der Ort im Dativ (Wo?)
  • Starke Konkugation*, z.B. steht, stand, hat gestanden

*Ausnahmen: stecken, kleben werden schwach konjugiert.

stellen | stehen

stellen - stehen
stellen – stehen | Illustration von Delia Tello
Präsens
Sie stellt die Flasche auf den Tisch.
Die Flasche steht auf dem Tisch.
Perfekt
Sie hat die Flasche auf den Tisch gestellt.
Die Flasche hat auf dem Tisch gestanden.
Präteritum
Sie stellte die Flasche auf den Tisch.
Die Flasche stand auf dem Tisch.

sich stellen | stehen

sich stellen - stehen
sich stellen – stehen | Illustration von Delia Tello
Präsens
Er stellt sich (vor den Stuhl).
Er steht vor mir.
Perfekt
Er hat sich (vor den Stuhl) gestellt.
Er hat vor mir gestanden.
Präteritum
Er stellte sich (vor den Stuhl).
Er stand vor mir.

legen | liegen

legen - liegen
legen – liegen | Illustration von Delia Tello
Präsens
Er legt das Buch auf den Tisch.
Das Buch liegt auf dem Tisch.
Perfekt
Er hat das Buch auf den Tisch gelegt.
Das Buch hat auf dem Tisch gelegen.
Präteritum
Er legte das Buch auf den Tisch.
Das Buch lag auf dem Tisch.

sich legen | liegen

sich legen - liegen
sich legen – liegen | Illustration von Delia Tello
Präsens
Sie legt sich auf das Bett.
Sie liegt auf dem Bett.
Perfekt
Sie hat sich auf das Bett gelegt.
Sie hat auf dem Bett gelegen.
Präteritum
Sie legte sich auf das Bett.
Sie lag auf dem Bett.

sich setzen | sitzen

sich setzen - sitzen
sich setzen – sitzen | Illustration von Delia Tello
Präsens
Er setzt sich auf den Stuhl.
Er sitzt auf dem Stuhl.
Perfekt
Er hat sich auf den Stuhl gesetzt.
Er hat auf dem Stuhl gesessen.
Präteritum
Er setzte sich auf den Stuhl.
Er saß auf dem Stuhl.

hängen | hängen

hängen
hängen – hängen | Illustration von Delia Tello
Präsens
Er hängt die Wäsche an die Leine.
Die Wäsche hängt an der Leine.
Perfekt
Er hat die Wäsche an die Leine gehängt.
Die Wäsche hat an der Leine gehangen.
Präteritum
Er hängte die Wäsche an die Leine.
Die Wäsche hing an der Leine.

stecken | stecken

stecken - transitiv - intransitiv
stecken – stecken | Illustration von Delia Tello
Präsens
Sie steckt den Sonnenschirm in den Sand.
Der Sonnenschirm steckt im Sand.
Perfekt
Sie hat den Sonnenschirm in den Sand gesteckt.
Der Sonnenschirm hat im Sand gesteckt.
Präteritum
Sie steckte den Sonnenschirm in den Sand.
Der Sonnenschirm steckte im Sand.

Andere Positions- und Richtungsverben

kleben (klebt, klebte, hat geklebt)
  • Er hat den Aufkleber an den Schrank geklebt.
  • Der Aufkleber hat am Schrank geklebt.

Lernvideo

In diesem Video fassen wir für euch alle wichtigen Informationen zusammen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Positionsverben und Richtungsverben | Illustrationen von Delia Tello

Übungen | Positions- und Richtungsverben

Jetzt ist es Zeit, das Gelernt zu üben!
Ihr könnt Übungen zu den Bedeutungen, der Konjugation und zu der Frage „Dativ oder Akkusativ?“ machen.

Positions- & Richtungsverben | Bedeutungen

Dank dieser 10 Übungen lernt ihr die Bedeutung der Positions- und Richtungsverben:

Übungen | Bedeutung der Positions- und Richtungsverben

Positions- und Richtungsverben | Konjugation

Positions-und Richtungsverben| Akkusativ oder Dativ?


Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Übersicht | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Reihe | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Übungen | 200 Verben in 60 Übungen
Bildergalerie | Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Mehr zu den Verben

1.100 starke und unregelmäßige Verben
Verben mit Präposition A1-C2
Perfekt mit haben oder sein?
Trennbare und untrennbare Verben
Positions- & Richtungsverben | Konjugation, Beispiele, Übungen
Modalverben | Bedeutungen, Beispiele, Umschreibungen
Die wunderbare Welt der Präfixe

Alle Übungen zur Grammatik

ÜBERSICHT | Übungen zur Grammatik

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.