Alle Artikel mit dem Schlagwort: Deutschlerner Frankreich

Orte, die ich mag, und Orte, die ich nicht mag – Lesetext A1 von Alice aus Frankreich

Ein Text aus der Reihe Deutschlerner aus aller Welt schreiben von Alice B. aus Châteaulin, Frankreich Ich mag die Inseln, weil es dort idyllisch ist und es viel Natur gibt. Ich höre die Vögel, ich sehe die Bäume. Ich mag mein Haus nicht, ich höre meinen Bruder, ich sehe meinen Bruder und das Fenster. Ich mag es nicht, weil mein Bruder da ist.

Weiterlesen

Orte, die ich mag, und Orte, die ich nicht mag – Lesetext A1 von Esther aus Frankreich

Ein Text aus der Reihe Deutschlerner aus aller Welt schreiben von Esther G. aus Châteaulin, Frankreich Auf einer Insel gibt es Palmen und Vögel. Man sieht das Meer und man hört die Kinder spielen. Ich mag die Inseln, weil es idyllisch ist. Auf einer Insel ist es ruhig und leise. Es riecht nach Sand und Salzwasser.

Weiterlesen

Wo ich leben möchte – Orte, die ich mag, und Orte, die ich nicht mag

Neven, Elliott, Yuna, Rose und Adèle Schüler gehen in die 7. Klasse des Gymnasiums „Collège Jean Moulin“ in Châteaulin, in der Bretagne (Frankreich). Dort lernen sie seit letztem Jahr Deutsch. In ihren Texten beschreiben sie die Orte, die sie mögen, und die Orte, die sie nicht mögen. Außerdem erfahrt ihr, wo sie gern leben würden.

Weiterlesen

Orte, die ich mag – Orte, die ich nicht mag – Lesetexte Deutsch A1

Orte, die ich mag – Orte, die ich nicht mag Vier Schüler aus Frankreich schreiben über die Orte, die sie mögen, und die Orte, die sie nicht mögen. Texte aus der Reihe Deutschlerner aus aller Welt schreiben Wald, Berge und meine Schule Ich mag den Wald, weil ich gern klettere. Ich möchte im Wald leben, weil ich die Natur mag. Ich mag die Berge, weil ich den Schnee mag. Aber ich mag die Berge nicht, weil es in den Bergen kalt ist. In den Bergen gibt es Schnee. Du hörst Vögel, du siehst die Blumen und es riecht nach Regen. Ich mag die Schule, weil ich Tischtennis mag.

Weiterlesen

Meine Mutter – Vorbild und Inspiration – internationaler Frauentag

Meine Mutter – Vorbild und Inspiration Geschichte des internationalen Frauentags Der 8. März ist ein Protesttag auf der ganzen Welt. Der Internationale Frauentag betont den Kampf für die Rechte der Frau, für den Abbau von Ungleichheiten in Bezug auf Männer, aber er ermöglicht Frauen auch, ihre Forderungen zu Gehör zu bringen, um die Situation der Frauen in der Welt zu verbessern. Der Ursprung dieses Tages kommt von den Arbeiterkämpfen und den Demonstrationen von Frauen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts das Wahlrecht, bessere Arbeitsbedingungen sowie die Gleichstellung von Männern und Frauen forderten. Die Schaffung dieses besonderen Tages wird 1910 erstmals von Clara Zetkin, einer sozialistischen, deutschen Feministin, vorgeschlagen. Es ist Teil einer revolutionären Perspektive. Nach dem Zweiten Weltkrieg wird der Internationale Frauentag zu einer echten Tradition auf der ganzen Welt.

Weiterlesen

Meine Schwiegermutter – eine wichtige Frau in meinem Leben

Meine Schwiegermutter Anlässlich des internationalen Frauentages möchte ich über die Frau sprechen, die für mich am wichtigsten geworden ist. Manchmal gibt es ein sehr kleines Ereignis in einem Leben, einen Moment, in dem wir Menschen treffen, von denen wir nie gewusst hatten, dass sie überhaupt existierten. Die Frau, über die ich schreiben will, ist meine Schwiegermutter. Die Mutter meines Freundes.

Weiterlesen

Als Schüler Geld verdienen – Schülerjob: Nachhilfe geben

Wie kann man als Schüler Geld verdienen? Clément und Noémie kommen aus der französischen Stadt Mulhouse im Elsass. Sie sind 13 und besuchen die Schule Jeanne d’Arc, wo sie schon seit einigen Jahren Deutsch lernen. Sie überlegen, wie man sich als Schüler ein bisschen Geld hinzuvierdienen kann. Vielleicht als Nachhilfelehrer?

Weiterlesen

Schülerjob – Geld verdienen als Schüler – Nebenjob Prospektverteiler

Mein Schülerjob – Deutschlerner schreiben Tudor und Nawfel sind 13 Jahre alt und kommen aus der französischen Stadt Mulhouse im Elsass. Dort besuchen sie die Schule Jeanne d’Arc, wo sie schon seit einigen Jahren Deutsch lernen. Sie überlegen, mit welchem Schülerjob sie etwas Geld verdienen können. Vielleicht als Prospektverteiler?

Weiterlesen