Alle Artikel mit dem Schlagwort: Deutschlerner schreiben

Meine Schule und meine Lieblingsfächer – Deutschlerner aus Indonesien schreiben

Lesetexte für Deutsch A1 und A2 aus der Reihe Deutschlerner aus aller Welt schreiben Guten Tag!Mein Name ist Muhammad Siroj Hamdani. Hamdani ist mein Familienname. Ich bin 16 Jahre alt und am 17. Oktober ist mein Geburtstag. Ich komme aus Indonesien, aus Jakarta. Jetzt möchte ich von meiner Schule erzählen. Meine Schule heißt SMA Taruna Nusantara, sie liegt in Magelang und ich denke, sie ist die beste Internatsschule in Indonesien. Ich bin Schüler und gehe in Klasse elf. Meine Schule gefällt mir, weil wir viele Aktivitäten in unserer Schule haben. Außerdem ist unsere Schule auch groß. Es gibt viele Räume dort, es gibt einen Computerraum, ein Biologie- und Physiklabor, 36 Klassenräume und viel mehr. Unsere Schule hat drei Gebäude. Gebäude A ist für die zwölfte Klasse, Gebäude B ist für die elfte Klasse und Gebäude C ist für die zehnte Klasse. Aber es gefällt mir nicht, dass wir jeden Tag um 5 Uhr joggen müssen. Für mich ist das aber kein großes Problem, weil ich einen starken Körper haben will. Meine Schule hat einen Schlafsaal …

Weiterlesen

Kunstgenuss in Mailand – Die Pinacoteca di Brera

Ein Text von Miriam Turri aus Italien aus der Reihe Deutschlerner aus aller Welt schreiben. Kunstgenuss in Mailand Am 10. Oktober 2020 sind wir nach Mailand gefahren, um dort die Pinacoteca di Brera zu besichtigen. Am Anfang wollen nur ich und die zwei ältesten meiner Kinder dorthin fahren, weil mein Mann und das kleinste Kind nicht an Kunst interessiert sind. Am Vorabend hat mir mein Mann jedoch vorgeschlagen, mit uns zu kommen. So sind wir am nächsten Morgen gegen zehn Uhr alle zusammen nach Mailand gefahren. Das Wetter war zum Glück schön, ganz anders, als die Wettervorhersage es angekündigt hatte. Knapp eineinhalb Stunden nach der Abfahrt kamen wir im Parkhaus Famagosta, das etwas außerhalb der Stadt liegt, an. Von dort nimmt man die U-Bahn, die schnell ins Stadtzentrum führt. In nur zwei Stunden haben wir von unserer Haustür das Eingangstor der Pinakothek erreicht.

Weiterlesen

Urlaub während der Corona-Pandemie – Ist das möglich?

Nur am Computer sitzen, Film sehen, etwas wieder aus dem Kühlschrank holen und naschen. Viele Leute können es nicht mehr aushalten, die ganze Zeit zu Hause zu bleiben. Sie werden verrückt. Sie brauchen dringend Urlaub, aber das ist schwierig für sie, weil das Coronavirus noch da ist. Sie möchten ihr Leben nicht aufs Spiel setzen. Sie möchten nicht vom Virus infiziert werden.

Na, was sollen sie denn dann machen? Besteht überhaupt die Möglichkeit, während der Pandemie Urlaub zu machen?

Diese Fragen habe ich meinen Kursteilnehmern gestellt und sie geben euch in ihren Texten Ratschläge, wie man seinen Stress dank eines Urlaubs während der Pandemie abbauen kann.

Weiterlesen

Lernplakate im Deutschunterricht – Konzept der drei Pädagogen

Ein Text aus der Reihe Deutschlerner aus aller Welt schreiben von Ihsan Ghiandy Aditya, Deutschlehrer aus Indonesien Letzte Woche habe ich an einem Webinar des Goethe-Instituts teilgenommen. Es ging um das Thema „Lernplakate im Deutschunterricht“. Die Referentin war Frau Bielecka. Es war ein interessantes Webinar. In diesem Webinar sprachen wir über das Konzept der drei Pädagogen bzw. Erzieher.

Weiterlesen
Kunstturntrainerin - Kunstturnen - Turnen - Siegerehrung

Kunstturntrainerin und Sportlehrerin in Argentinien und Deutschland

Ein Text aus der Reihe Deutschlerner aus aller Welt schreiben | von Ayelén Maisley aus Argentinien Meine Erfahrungen als Kunstturntrainerin und Sportlehrerin in Argentinien und Deutschland Ich bin Ayelén aus Argentinien und arbeite als Turntrainerin und Sportlehrerin. Ich werde zuerst über meine berufliche Erfahrung sprechen. Ich arbeite seit 2012 als Sportlehrerin an einer Schule, aber wo ich am meisten und liebsten arbeite, ist in meinen Vereinen. Einer der Vereine heißt Club Náutico Hacoaj (CNH), bei dem ich selbst 15 Jahre lang geturnt habe. 2008 habe ich begonnen, dort zu arbeiten und derzeit betreue ich 12 Turnerinnen zwischen 11 und 19 Jahren. Sie trainieren fünfmal pro Woche jeweils vier Stunden. Obwohl sie nicht in der Nationalmannschaft Argentiniens sind, nehmen sie an nationalen und internationalen Wettkämpfen teil.

Weiterlesen

Deutschunterricht in Kota Kinabalu auf der Insel Borneo, Malaysia

Deutsch breitet sich bis nach Kota Kinabalu auf der Insel Borneo aus Ein Text aus der Reihe Deutschlerner aus aller Welt schreiben von Ihsan Ghiandy Aditya aus Indonesien Vorteile des Fremdsprachenlernens Wir haben oft gelesen, dass es viele Vorteile gibt, wenn man Fremdsprachen beherrscht. Wir sehen oft die Vorteile im Hinblick auf den Sprecher. Die Vorteile sind meisten für diejenigen, die Fremdsprachen sprechen können. Ich bin aber der Meinung, dass nicht nur der Sprecher selbst Vorteile hat, sondern auch alles, was mit der Fremdsprache zu tun hat, profitiert davon. So ist es sogar für das Land von Vorteil, wenn die Einheimischen Fremdsprachen sprechen können. Wer Fremdsprachen spricht, kann sein Land bekannt machen und auch Besuchern sowie Touristen die eigene Kultur vorstellen.

Weiterlesen

Wie die Deutschen wirklich sind. – Mein Bild von den Deutschen, vorher und nachher.

Einblicke in die Welt der Roboter Ein Text von Mihaela Pavel aus Rumänien, die seit fast zwei Jahren in München lebt. Die Deutschen sind ein kaltes Volk. Sie sind unfreundlich, überaus sachlich wie Roboter. Eine unmenschliche Nation, die nur an die Arbeit und an sich selbst denkt. Solche Meinungen hört fast jeder Ausländer, der sich überlegt, nach Deutschland zu reisen oder zu ziehen. Das ist das Bild, das ich gekannt habe, bevor ich nach Deutschland umzog.

Weiterlesen
Übersetzung und Schöpfung

Ist die Übersetzung eine Schöpfung? – Von Amir Sohi

Ist die Übersetzung eine Schöpfung? Ein Text von Amir Sohi aus Teheran, Iran Die Arbeit des Übersetzers folgt klaren Regeln. Der Übersetzer muss jede Annäherung vermeiden und dem Originaltext, sei er literarisch oder technisch, treu bleiben. Aber gibt es nicht, auch wenn die Fantasie in diesem Bereich wenig geschätzt wird, dennoch auch einen kreativen Teil bei jeder Übersetzungsarbeit? Ist eine Übersetzung nicht auch eine Schöpfung des Übersetzers?

Weiterlesen