Deutsch lernen, Verben, Wortschatz Deutsch
Schreibe einen Kommentar

finden | Konjugation, Bedeutungen, Beispiele, Synonyme & mehr

finden - illustrierte Verben - Bilderkarten

finden

etwas finden
jemanden finden
finden, dass
sich finden

Konjugation

starkes Verb

Präsens
ich finde | du findest | er/sie/es findet
Perfekt
er/sie/es hat gefunden
Präteritum
er/sie/es fand

Bedeutungen und Beispiele

1. jemanden/etwas nach einer Suche oder durch Zufall entdecken (A1)

jemanden finden
etwas finden

2. jemanden/etwas bekommen oder erlangen (meist durch eigene Anstrengung) (A1)

jemanden/etwas finden

  • Unser Sohn ist neu in der Klasse, aber er hat schon viele Freunde gefunden.
  • Wenn du dich einsam fühlst, dann geh doch öfter mal raus und versuche, Freunde zu finden!
  • Sie ist schon seit Monaten arbeitslos und findet einfach keine Stelle.
  • Habt ihr schon eine größere Wohnung gefunden?
  • Du solltest deinen eigenen Stil finden und nicht andere kopieren.
  • Die Pubertät ist die Phase, in der viele Jugendliche langsam zu sich selbst finden.

3. etwas durch Nachdenken herausfinden; auf etwas kommen (A1)

etwas finden

  • Wir müssen schnellstmöglich eine Lösung für dieses Problem finden.
  • Sie haben den Fehler immer noch nicht gefunden.
  • Wenn du keinen Ausweg mehr weißt, dann such dir jemanden, der dir helfen kann, einen Ausweg aus dieser Lage zu finden.

4. eine bestimmte Meinung zu jemanden/etwas haben; jemanden/etwas beurteilen oder einschätzen (A1)

finden
finden, dass

  • Ich finde das Lied wunderschön.
  • Ich finde sie sehr nett.
  • Wir finden uns sehr sympathisch.
  • Ich finde, der Film ist nicht für Kinder unter sechs Jahren geeignet.
  • Ich finde, dass sie recht hat.
  • Wie findest du meine neue Frisur?
  • Wir finden das nicht in Ordnung.
  • Finden Sie das richtig oder falsch?
  • Findest du es hier auch zu kalt?
  • Wie soll ich das finden? Unmöglich finde ich das!

5. an einen bestimmten Ort gelangen (B1)

finden + Ort

  • Finden Sie heraus oder soll ich Sie zur Tür begleiten?
  • Wir haben nur mit Schwierigkeiten zurück zum Hotel gefunden.
  • Die beiden Jugendlichen haben sich verlaufen und hätten fast nicht aus der Höhle gefunden.
  • Ich wollte meine Freunde auf dem Konzert treffen, aber bei so vielen Leuten habe ich nicht zu ihnen gefunden.

6. erscheinen; anzutreffen sein; zum Vorschein kommen (B2)

sich finden

  • Ich glaube nicht, dass sich noch jemand findet, der diese undankbare Aufgabe übernehmen will.
  • Ob sich noch eine Lösung finden lässt, steht zu bezweifeln.
  • Hoffentlich findet sich jemand für diese Arbeit.
  • Die genauen Bedingungen finden sich etwas weiter unten im Vertrag.

7. jemanden/etwas (in bestimmter Weise) vorfinden; jemanden/etwas (in einer bestimmten Weise) antreffen (B2)

jemanden/etwas + Adjektiv/Partizip finden

  • Als die Polizei eintraf, fand sie das Versteck leer.
  • Man hat den Mann bewusstlos auf dem Boden liegend gefunden.
  • Als sie nach Hause kamen, fanden sie die Haustür geöffnet und die Wohnung verwüstet.

Synonyme und Verben mit ähnlicher Bedeutung

jemanden/etwas auffinden; jemanden/etwas entdecken; jemanden/etwas erblicken; auf jemanden/etwas stoßen; auf jemanden/etwas treffen [1]
jemanden/etwas bekommen; etwas erwerben; etwas erlangen; etwas entwickeln [2]
etwas herausfinden; auf etwas kommen [3]
etwas/jemanden beurteilen; etwas/jemanden einschätzen; meinen, dass; denken, dass; glauben, dass; etwas/jemanden halten für; etwas/jemanden empfinden als [4]
an einen Ort gelangen/kommen; den Weg wissen [5]
erscheinen; anzutreffen sein; zum Vorschein kommen; auftauchen; jemanden für etwas gewinnen [6]
jemanden/etwas (in bestimmter Weise) antreffen/vorfinden [7]

Antonyme/Gegenwörter

sich verlaufen [5]

Wichtige Zusammensetzungen

Hier lernt ihr die wichtigsten Bedeutungen der wichtigsten zusammengesetzten Verben.

abfinden
  1. jemanden durch die Zahlung eines Geldbetrags entschädigen
  2. sich mit etwas zufrieden geben; etwas akzeptieren
  • Nachdem er 33 Jahre in dieser Firma gearbeitet hat, wurde er entlassen und mit einer stattlichen Summe abgefunden. (1)
  • Wir müssen uns damit abfinden, dass sich kaum jemand für unsere Probleme interessiert. (2)
  • Er hat sich mit seiner Lage abgefunden und versucht gar nicht mehr, daran etwas zu ändern. (2)
auffinden

entdecken; durch Zufall finden

  • Nach dem Einbruch fehlt von den Gemälden jegliche Spur und auch die anderen gestohlenen Gegenstände sind nicht aufzufinden.
  • Spaziergänger fanden den verletzten Mann am Straßenrand liegend auf.
sich befinden

an einem Ort sein; an einem Ort liegen

  • Die Besuchergruppe befindet sich gerade im zweiten Stock des Museums.
  • Das Freibad befindet sich im Westen der Stadt.
sich bereitfinden zu + Dativ / … zu + Infinitiv

sich bereiterklären; bereit sein, zu

  • Leider hat die Politikerin sich nicht zu einem Interview bereitgefunden.
  • Vielleicht gibt es ja jemanden, der sich bereitfindet, diese Aufgabe zu übernehmen.
sich einfinden

an einem Ort eintreffen

  • Da sich alle pünktlich eingefunden haben, können wir auch pünktlich beginnen und werden folglich rechtzeitig fertig sein.
  • Alle Mitarbeiter haben sich in der Halle eingefunden, um ihre verdiente Arbeitskollegin in den Ruhestand zu verabschieden.
empfinden

fühlen; spüren; wahrnehmen

  • Was empfindest du für ihn?
  • Sie empfand große Angst, als sie auf dem nächtlichen Heimweg plötzlich Schritte hinter sich hörte.
  • Im Moment empfinde ich einfach nur große Freude und will diesen schönen Augenblick genießen.
  • Sie hat seine Worte als kränkend empfunden.
erfinden
  1. etwas Neues hervorbringen
  2. sich etwas ausdenken, was nicht der Wirklichkeit entspricht.
  • Im Jahr 1440 hat Johannes Gutenberg den Buchdruck erfunden. (1)
  • Sie erfindet immer wieder neue Ausreden. (2)
  • Er liebt es, Geschichten zu erfinden und diese seinen Kindern zu erzählen. (2)
herausfinden

etwas entdecken, indem man Nachforschungen betreibt

  • Es ist den Ermittlern gelungen, den Aufenthaltsort der gesuchten Person herauszufinden.
  • Wenn er herausfindet, dass ich für diesen Fehler verantwortlich bin, wird er mich bestrafen.
herausfinden / hereinfinden / hineinfinden / herauffinden / hinauffinden / herunterfinden / hinunterfinden / hinfinden / herfinden / heimfinden usw.

den Weg zu einem bestimmten Ort oder von einem bestimmten Ort weg finden

  • Ich hoffe, wir finden aus dem Labyrinth heraus.
  • Das Tier steht vor der Höhle und versucht, hereinzufinden/hineinzufinden.
  • Es ist nicht leicht, den richtigen Weg auf den Gipfel zu finden. Aber ihr werdet bestimmt problemlos herauffinden/hinauffinden.
  • Wer herauffindet, der findet auch wieder herunter.
  • Er hat uns den Weg zu dem Treffpunkt beschrieben, sodass ich glaube, dass wir hinfinden werden.
  • Es freut mich, dass ihr hergefunden habt. Es war bestimmt nicht einfach, diesen Treffpunkt im Wald zu finden.
  • Unser Hund ist im Wald weggelaufen, doch er hat ganz allein heimgefunden. Als wir nach Hause kamen, saß er schon wartend vor der Haustür.
mitempfinden

mitfühlen; das Gefühl einer anderen Person teilen

  • Ich kann ihre Enttäuschung mitempfinden.
  • Ich freue mich mit dir! Ich kann deine Freude mitempfinden.
nachempfinden

sich in eine andere Person hineinversetzen und ihre Gefühle teilen und verstehen

  • Sie muss unglaublich enttäuscht sein. Ich kann das gut nachempfinden.
  • Du kannst doch gar nicht nachempfinden, was mich so sehr verzweifeln lässt.
stattfinden

abgehalten werden (Veranstaltung)

  • Der Unterricht findet ab nächster Woche wieder wie gewohnt täglich von 10 bis 12 Uhr statt.
  • In diesem Park haben schon viele Konzerte stattgefunden.
  • Es ist noch nicht sicher, ob dieses Fest stattfinden kann oder abgesagt werden muss.
vorfinden

jemanden/etwas an einem bestimmten Ort oder in einem bestimmten Zustand antreffen

  • Als er Jahrzehnte später an seinen Geburtsort zurückkehrte, fand er vieles völlig verändert vor.
  • Wir kamen in die Ferienwohnung und fanden den Kühlschrank gut gefüllt vor.
  • Ich hatte mein Fahrrad am Bahnhof abgestellt und als ich zurückkam, fand ich es ohne Räder und Sattel vor.
  • Man hat die Frau in einem sehr verwirrten Zustand vorgefunden.
wiederfinden

etwas wiedererlangen; jemanden, den man an einem Ort zurückgelassen hat, wieder auffinden

  • Ich hoffe, sie wird ihre gute Laune bald wiederfinden.
  • Er ging nur kurz auf die Toilette, doch als er zurückkam, fand er seine Freunde nicht mehr wieder.
zueinanderfinden

sich nahekommen; sich arrangieren

  • Ich bin sehr froh, dass die beiden zueinandergefunden haben. Ich finde, sie sind ein tolles Paar.
  • Die beiden Mitarbeiter wurden mit diesem Projekt betraut, doch ich habe den Eindruck, dass sie erst noch zueinanderfinden müssen.
  • Nach der Phase der Entfremdung müssen beide Seiten jetzt wieder zueinanderfinden.
sich zurechtfinden

sich an einem unbekannten Ort gut orientieren und keine Probleme haben

  • Es wird noch etwas dauern, bis ich mich in dieser Küche zurechtfinde.
  • Es fällt ihm nicht schwer, sich anzupassen. Daher findet er sich auch in einer neuen Umgebung schnell zurecht.
  • Dieser Absturz verwundert niemanden. Er hat sich im Leben schon lange nicht mehr zurechtgefunden.
(sich) zusammenfinden
  1. sich an einem Ort versammeln
  2. zueinanderfinden
  • Die Menschen haben sich zusammengefunden, um der Opfer des Anschlags zu gedenken. (1)
  • Ich bezweifle, dass die beiden nach diesem Streit noch einmal zusammenfinden werden. (2)

Nomen-Verb-Verbindungen

Anklang finden

positiv aufgenommen werden; Zustimmung finden

  • Ich bin sicher, dass dieser Vorschlag großen Anklang finden wird.
Anschluss finden

andere Leute kennenlernen; zu einer Gruppe dazugehören

  • Wir wohnen erst seit kurzer Zeit hier, aber ich bin sicher, dass unsere Kinder schnell Anschluss finden werden.
  • Er ist sehr schüchtern und es fällt ihm schwer, Anschluss zu finden.
Anwendung finden

angewendet/angewandt werden

  • In Kürze soll auch diese neue Methode Anwendung finden.
  • Dieses Prinzip hat bereits in anderen Fällen Anwendung gefunden.
  • Der Vertrag wurde für ungültig erklärt und findet vorerst keine Anwendung mehr.
Aufnahme finden

aufgenommen werden

  • In dieser Selbsthilfegruppe finden alle Aufnahme, die Hilfe benötigen.
  • Wir hoffen, dass wir mit unserem Angebot Aufnahme in Ihre Liste finden werden.
Beachtung finden

beachtet werden

  • Die Rede der jungen Schwedin hat internationale Beachtung gefunden.
  • Diese Studie fand weltweit Beachtung.
Beifall finden

geschätzt werden; beklatscht werden

  • Dieser Vorschlag fand großen Beifall.
  • Mit dieser Idee werden Sie keinen großen Beifall finden.
Berücksichtigung finden

berücksichtigt werden

  • Unter dem neuen Trainer findet dieser Spieler keine Berücksichtigung mehr.
  • In diesem Bebauungsplan haben sämtliche Einwände der Behörden Berücksichtigung gefunden.
ein Ende finden

zu Ende gehen; etwas beenden; beendet werden

  • Seine Rede dauert viel zu lange. Ich hoffe, der Redner findet bald ein Ende.
  • Ob dieser Streit jemals ein Ende finden wird, ist zu bezweifeln.
  • Wenn die Kinder einmal anfangen, herumzutoben, finden sie kein Ende mehr.
Einlass finden

eingelassen werden; hereingelassen werden

  • Niemand hatte mit einem solch großen Andrang gerechnet. Die Sporthalle war so voll, dass viele Menschen keinen Einlass mehr fanden.
  • Die Besuchszeit ist eigentlich schon zu Ende. Ich glaube nicht, dass wir jetzt noch Einlass finden werden.
Freude finden an + Dativ

sich an etwas erfreuen

  • Ich bin mir sicher, dass sie an diesem Geschenk sehr viel Freude finden wird.
  • An der neuen Aufgabe hat er schnell Freude gefunden.
Gefallen finden an + Dativ

jemandem gefallen

  • Er begann, auf großem Fuß zu leben, und fand schnell Gefallen an diesem Lebensstil.
  • Immer mehr Tierfreunde finden Gefallen daran, im Winter die Vögel in ihrem Garten zu füttern, doch dabei sollten Sie bestimmte Regeln beachten.
Gehör finden

gehört werden; beachtet werden

  • Leider haben ihre Warnungen kein Gehör gefunden.
  • Ich hoffe, dass er Gehör finden wird, denn ich teile seine Auffassung.
Geschmack finden an + Dativ

etwas (mit der Zeit) mögen

  • Früher mochte ich keinen Kaffee, aber mit der Zeit habe ich Geschmack daran gefunden.
  • Viele Eltern haben Geschmack daran gefunden, zumindest einige Tage pro Woche von zu Hause aus zu arbeiten.
Schutz finden (bei + Dativ)

von jemandem/etwas beschützt werden; sich in Sicherheit bringen

  • Die Wanderer fanden in einer kleinen Höhle Schutz vor dem Regen.
  • Wenn die Felder nicht vollständig abgeerntet werden, entstehen Orte, an denen kleine Tiere wie Feldhamster Schutz finden.
den Tod finden

sterben; umkommen

  • Bei diesem Unglück fanden 13 Bergleute den Tod.
Trost finden (bei + Dativ)

getröstet werden

  • Es ist wichtig, jemanden an seiner Seite zu haben, bei dem man Trost findet, wenn man traurig ist.
  • Für den Zehnjährigen brach damals eine Welt zusammen. Doch bei seinem Vater konnte er keinen Trost finden.
Unterstützung finden

unterstützt werden

  • Es ist ein lohnenswertes Vorhaben und ich hoffe, dass es Unterstützung finden wird.
  • Wenn wir keine Unterstützung finden, werden wir unseren Plan aufgeben müssen.

Verständnis finden

verstanden werden

  • Für dieses Verhalten wirst du bei niemandem Verständnis finden.
  • Man muss alles dafür tun, Verständnis für diese Maßnahmen zu finden.
Verwendung finden

verwendet werden

  • Diese Materialien finden unter anderem in der Herstellung von Mobiltelefonen Verwendung.
Zeit finden

Zeit haben für etwas

  • Wenn ich Zeit finde, werde ich mir den Film ansehen.
  • Ich habe leider keine Zeit dafür gefunden.
Zuflucht finden

einen geschützten Raum/Ort finden

  • In diesem Haus in Bonn finden wohnungslose Frauen Zuflucht.
  • In der Musik fand er Zuflucht und Glück.
Zuspruch finden
  1. getröstet werden
  2. beliebt sein
  • In einer solch schwierigen Lage wünscht sich jeder, Zuspruch zu finden. (1)
  • Die neue Bar in der Altstadt fand großen Zuspruch und war sehr gut besucht. (2)
Zustimmung finden

für gut/richtig befunden werden

  • Wenn unser Vorschlag Zustimmung findet, können wir sofort mit dessen Umsetzung beginnen.

Redewendungen

Das wird sich (alles schon) finden.

Das wird sich (schon) ergeben. / Das wird schon klappen. / Das wird schon irgendwie in Ordnung kommen

  • Mach dir keine zu großen Gedanken! Du wirst sehen, das wird sich alles irgendwie finden.
  • Zunächst sah es gar nicht gut aus. Aber am Ende hat sich alles gefunden.
ein gefundenes Fressen für jemanden sein

das sein, worauf jemand nur so gewartet hat; jemandem sehr willkommen sein

  • Dieser Fehler ist für die Opposition ein gefundenes Fressen. Jetzt werden sie wieder den Rücktritt des Ministers fordern.
  • Für manche Journalisten ist der Seitensprung des Stars ein gefundenes Fressen.
ein Haar in der Suppe finden

das Negative sehen; an einer Sache oder einer Person etwas auszusetzen haben; nörgeln; den Nachteil einer Sache suchen; eine pessimistische Grundeinstellung haben

  • Er ist nie zufrieden und findet immer noch ein Haar in der Suppe. Ihm kann man es einfach nie recht machen.
  • Man merkt so richtig, wie sehr sie sich freut, wenn sie mal wieder ein Haar in der Suppe gefunden hat.
ein offenes Ohr finden

mit jemandem sprechen, der zuhört; Interesse bei jemandem wecken

  • Ich hoffe, du findest bei ihm ein offenes Ohr.
  • Bei ihr fanden die Menschen immer ein offenes Ohr.
einen Dummen finden

jemanden finden, der so naiv ist, dass er sich ausnutzen lässt; ein Opfer finden

  • Betrüger werden immer einen Dummen finden, der auf ihre dreisten Tricks hereinfallen.
  • Haben Sie wieder einen Dummen gefunden, der für Sie die Arbeit übernimmt?
einen Weg finden

eine Lösung finden

  • Wir wollen einen Weg finden, Beruf und Familie in Einklang zu bringen.
  • Sie hat einen Weg gefunden, ihr Buch ohne Verlag zu veröffentlichen.
  • Wir müssen einen Weg finden, mit ihr in Kontakt zu treten.
es an der Zeit finden, … zu + Infinitiv

der Meinung sein, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist

  • Ich finde es an der Zeit, an die Altersvorsorge zu denken.
in jemandem seinen Meister finden

von jemandem besiegt werden; jemandem unterlegen sein

  • Nach fünf Siegen in Folge hat die Mannschaft in diesem Gegner ihren Meister gefunden. Das Spiel ging verdient 1:3 verloren.
kein Echo finden

nicht beachtet werden; keine Zustimmung/keinen Anklang finden

  • Leider haben unsere Warnungen kein Echo gefunden.
  • Wir haben verschiedene Vorschläge gemacht, die allerdings kein Echo gefunden haben.
keine Worte finden

nicht wissen, was man sagen soll; sprachlos sein

  • Ich finde einfach keine Worte für das, was da gerade geschehen ist.
  • Er stand vor ihr und fand plötzlich keine Worte.
nichts dabei finden

keine Bedenken haben; etwas nicht schlimm finden

  • Viele Menschen finden nichts dabei, auch ganz persönliche und intime Informationen im Internet zu verbreiten.
  • Leider finden einige Menschen nichts dabei, in Ländern Urlaub zu machen, welche die Menschenrechte mit Füßen treten.
sich gesucht und gefunden haben

gut zueinander passen; füreinander geschaffen sein

  • Die beiden haben sich gesucht und gefunden. Sie sind wirklich ein tolles Paar.

Wortbildungen

Nomen: der Finder, die Finderin, der Finderlohn, der Findling, der Fund, das Fundstück, die Fundgrube

Materialien zu Deutschlernen in unserem Shop

Materialien zum Deutsch lernen - Unterrichtsmaterialien DaF

<< feiern (055)

fliegen (057) >>

Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Übersicht | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Reihe | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Übungen | 200 Verben in 60 Übungen
Bildergalerie | Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Mehr zu den Verben

1.100 starke und unregelmäßige Verben
Verben mit Präposition A1-C2
Perfekt mit haben oder sein?
Trennbare und untrennbare Verben
Positions- & Richtungsverben | Konjugation, Beispiele, Übungen
Modalverben | Bedeutungen, Beispiele, Umschreibungen
Die wunderbare Welt der Präfixe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.