Deutsch lernen, Verben, Wortschatz Deutsch
Schreibe einen Kommentar

aussteigen | Konjugation, Bedeutungen, Beispiele, Synonyme & mehr

aussteigen

aussteigen

aus etwas aussteigen

Konjugation

Präsens
ich steige aus | du steigst aus | er/sie/es steigt aus
Präteritum
er/sie/es stieg aus
Perfekt
er/sie/es ist ausgestiegen

Hier lest ihr die Antwort auf die Frage: Perfekt mit sein oder haben?

Einfaches Verb: steigen
Bedeutung: zunehmen; mehr werden; hochgehen
Antonyme: sinken, abnehmen; fallen; runtergehen

Bedeutungen und Beispiele

1. aus einem Verkehrsmittel herausgehen; ein Fahrzeug verlassen (A1)

aus etwas aussteigen

  • Ich fahre mit der Straßenbahn ins Stadtzentrum und an der Haltestelle „Münsterplatz“ steige ich aus.
  • Wo müssen wir aussteigen?
  • An welcher Haltestelle müssen wir aus dem Bus aussteigen?
  • Ich steige am Hauptbahnhof aus dem Zug aus.
  • An der U-Bahn-Station „Museumsmeile“ steige ich aus der U-Bahn aus.
  • Wir sind da. Alle aussteigen!
  • Steigen Sie bitte hinten aus dem Bus aus!
  • Die Polizei hatte das Fahrzeug angehalten und der Fahrer musste aus seinem Wagen aussteigen.
  • Er steigt aus seinem Auto aus.
  • Sie steigt aus ihrem Auto aus.
  • Die Fluggäste konnten nicht sofort aus dem Flugzeug aussteigen.
  • Es ist gar nicht so einfach, aus einem Kanu auszusteigen.
  • Er wollte doch nicht mitkommen und ist deshalb sofort wieder aus dem Ruderboot ausgestiegen.

Achtung:
Nicht bei allen Verkehrsmitteln verwendet man die Verben einsteigen bzw. aussteigen.

Fahrrad, Motorrad, Roller, Pferdaufsteigen – absteigen
großes Schiffan Bord gehen – von Bord gehen
2. seine berufliche Tätigkeit und seine sozialen Bindungen aufgeben, um an einem anderen Ort ein neues Leben ohne gesellschaftliche Zwänge zu beginnen (B2)

aussteigen

  • Sie war ihr altes Leben satt und beschloss, auszusteigen.
  • Manchmal hätte ich schon Lust, einfach auszusteigen und anderswo ein neues Leben zu beginnen.
  • Auf dieser Insel leben viele Hippies und Aussteiger.
  • Plötzlich war ihm alles zu viel und er hatte die Nase voll von den Zwängen der Gesellschaft, in der er lebte. Er fasste den Entschluss auszusteigen. Er verkaufte seinen ganzen Besitz und flog auf diese Insel, auf der er auch heute noch ein ruhiges Leben führt.
3. seine Beteiligung an etwas beenden; nicht mehr mitwirken; nicht mehr teilnehmen (B2)

aus etwas aussteigen

  • Eigentlich sollte die bekannte Schauspielerin die Hauptrolle in diesem Film übernehmen. Sie stieg jedoch kurz vor Drehbeginn aus.
  • Unser Partner beabsichtigt, aus dem Vertrag auszusteigen.
  • Sie haben diesen Vertrag unterschrieben und können jetzt nicht so einfach aus dem Vertrag aussteigen.
  • Leute, ich steige aus. Das ist nicht mehr das, woran ich glaube. Da mache ich nicht mehr mit.
  • Anfangs hatte er an dieses Projekt geglaubt, doch als die anderen dann langsam die Richtung und die Zielsetzung änderten, stieg er aus.
  • Sie war lange Mitglied dieser Sekte. Doch irgendwann schaffte sie es, auszusteigen.
  • Mit Hilfe dieses Aussteigerprogramms sollen Mitglieder extremistischer Gruppierungen dazu bewegt werden, aus ihrer Gruppe auszusteigen.
  • Oft reicht ein starker Wille nicht, um aus der Drogenszene auszusteigen.
4. ein Spiel oder einen Wettkampf vorzeitig beenden (B2)

aus etwas aussteigen

  • Nach der Hälfte des Rennens musste die Läuferin wegen einer Verletzung aus dem Rennen aussteigen.
  • Bei dem Radrennen sind nach den ersten sieben Etappen bereits 24 Fahrer ausgestiegen.
  • Beim Pokern ist er immer sehr vorsichtig und steigt aus, wenn es nicht läuft, wie er sich das vorstellt.
  • Ich steige aus, denn ich habe genug Geld verloren. Wenn jemand will, kann er für mich in die Pokerrunde einsteigen.

Synonyme und Verben mit ähnlicher Bedeutung

herauskommen; steigen aus [1]
beenden; absagen [3]
aufgeben; abbrechen; das Handtuch werfen [4]

Antonyme/Gegenwörter

einsteigen [1]
einsteigen [3]
einsteigen [4]

Wichtige Zusammensetzungen mit dem Verb steigen

Im Zusammenhang mit Verkehrsmitteln kann man viele verschiedene Verben mit dem Bestandteil steigen verwenden. Diese Verben stellen wir euch jetzt vor.

absteigen

von einem Fahrzeug (herunter)steigen

  • In der Fußgängerzone müssen Radfahrer absteigen und ihr Rad schieben.
  • Nach dem Ritt stieg der Reiter von seinem Pferd ab.
  • Der Polizist forderte den Motorradfahrer auf, von seiner Maschine abzusteigen.
  • Der Traktor ist sehr groß. Pass also auf, wenn du vom Traktor absteigst!

aufsteigen

auf ein Fahrzeug steigen

  • Sie steigt jeden Morgen auf ihr Fahrrad, um zu ihrer Arbeit zu fahren.
  • Ich bin hinten auf das Motorrad (auf)gestiegen.
  • Es ist gar nicht so einfach, auf ein Pferd zu steigen/aufzusteigen.

aussteigen

ein Fahrzeug/Verkehrsmittel verlassen

  • Wir sind aus dem Bus ausgestiegen.

besteigen

über eine Treppe oder eine Stufe in etwas hineinsteigen

  • Seien Sie beim Besteigen des Zugs bitte vorsichtig, denn der Bahnsteig ist an diesem Bahnhof sehr niedrig!
  • Muss man seine Fahrkarte zeigen, wenn man den Bus besteigt?
  • Die Passagiere besteigen jetzt das Schiff. Es wird also bald losgehen.

einsteigen

sich in ein Fahrzeug/Verkehrsmittel begeben

  • Wir sind in den Bus eingestiegen.
  • Steigt bitte ein, ich will weiterfahren!

umsteigen

von einem Verkehrsmittel auf ein anderes wechseln

  • Am Hauptbahnhof müssen Sie von der U-Bahn in den Bus umsteigen.
  • Auf der Zugfahrt von Köln nach Wien mussten wir zweimal umsteigen.

zusteigen

in ein Verkehrsmittel einsteigen, in dem sich schon Reisende derselben Gruppe befinden

  • Auf der Zugfahrt zum Auswärtsspiel stiegen an allen großen Bahnhöfen weitere Fans zu.
  • Meine ehemaligen Schulfreunde und ich werden das lange Wochenende in München verbringen. Die meisten fahren mit dem Zug ab Köln. Da ich in Koblenz wohne, werde ich dort zusteigen.

Wortbildungen

Nomen: der Ausstieg; der Aussteiger; die Aussteigerin

Lernvideo

Konjugation, Bedeutungen und Beispiele | Illustration von Delia Tello

Thema Verkehrsmittel

Verkehrsmittel | Deutsch lernen A1 nach Themen


<< aussehen (017)

ausziehen (019) >>

Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Übersicht | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Reihe | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Übungen | 200 Verben in 60 Übungen
Bildergalerie | Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Mehr zu den Verben

1.100 starke und unregelmäßige Verben
Verben mit Präposition A1-C2
Perfekt mit haben oder sein?
Trennbare und untrennbare Verben
Positions- & Richtungsverben | Konjugation, Beispiele, Übungen
Modalverben | Bedeutungen, Beispiele, Umschreibungen
Die wunderbare Welt der Präfixe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.