Deutsch lernen, Redewendungen und Redensarten, Wortschatz Deutsch
Kommentare 1

ins Gras beißen | Redewendungen mit Bildern lernen /170

ins Gras beißen - Redewendungen mit Bildern
ins Gras beißen | Illustration von Delia Tello

ins Gras beißen

Bedeutung

sterben; den Löffel abgeben

Beispiele

  • Wer ungesund lebt, beißt normalerweise früher ins Gras.
  • Der hervorragende Tatort Im Schmerz geboren ist bis heute der Tatort mit den meisten Toten. Insgesamt beißen in diesem Film 47 Personen ins Gras.
  • Du musst dich vor diesem Virus schützen! Du willst doch noch nicht ins Gras beißen, oder?
  • Während dieser Schlacht bissen zahlreiche junge Soldaten ins Gras.

Anmerkung

Diese Redewendung ist schon sehr alt und wahrscheinlich in Kriegen entstanden. Verwundete Soldaten lagen auf dem Schlachtfeld und bissen, während sie qualvoll starben, ins Gras oder in die Erde. Diese Vorstellung ist sehr alt und schon in der Antike belegt. Damals biss man allerdings in den Staub, so wie man es heute noch z.B. auf Englisch (to bite the dust) oder Französisch (mordre la pussière) sagt.

(Quelle: wikipedia)

Wenn man wartet, bis etwas Unangenehmes in Vergessenheit geraten ist, lässt man Gras über diese Sache wachsen.


<< sich auf dünnes Eis begeben

Äpfel und Birnen vergleichen >>

Mehr Redewendungen

Reihe: Redewendungen mit Bildern lernen
Quiz: Redewendungen und Umgangssprache
Bildergalerie: Redewendungen mit Bildern

1 Kommentare

  1. Linda Ingemann Jensen sagt

    Auf dänisch sagt man auch „ins Grass beiβen“ = „bide i græsset“ mit der Bedeutung eine Niederlage erleiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.