Deutsch lernen, Verben, Wortschatz Deutsch
Kommentare 2

ausziehen | Konjugation, Bedeutungen, Beispiele, Synonyme & mehr

sich ausziehen

ausziehen

ausziehen
sich/jemanden ausziehen
sich/jemandem etwas ausziehen
etwas ausziehen

Konjugation

Präsens
ich ziehe (mich) aus | du ziehst (dich) aus | er/sie/es zieht (sich) aus
Präteritum
er/sie/es zog (sich) aus
Perfekt
er/sie/es hat (sich) ausgezogen – er/sie/es ist ausgezogen
Perfekt mit haben oder sein?

Ein Kleidungsstück ausziehen: Perfekt mit haben.
Aus einer Wohnung ausziehen: Perfekt mit sein.

Hier lest ihr die Antwort auf die Frage: Perfekt mit sein oder haben?

Einfaches Verb: ziehen

Bedeutungen und Beispiele

1. ein Kleidungsstück ablegen; jemandem ein Kleidungsstück abnehmen (A1)

sich/jemandem etwas anziehen

  • Mir ist warm. Ich ziehe mir die Jacke aus.
  • Wenn dir warm ist, kannst du dir ja den Pullover ausziehen.
  • Bevor ich die Wohnung betrete, ziehe ich mir die Schuhe aus.
  • Die Kinder ziehen sich den Schlafanzug aus.
  • Die Mutter zieht ihrem kleinen Sohn die Hose aus.
  • Er hat ihr das Kleid ausgezogen.
  • Zieh deine nassen Klamotten aus! Sonst erkältest du dich noch.
Anmerkung:

In den folgenden Fällen kann man statt ausziehen auch andere Verben verwenden:

eine Brille absetzen
einen Hut abnehmen
einen Mantel ablegen

2. sich/jemanden entkleiden; sich/jemandem alle Kleidungsstücke vom Körper nehmen (A1)

sich/jemanden ausziehen

  • Ich ziehe mich aus, um zu duschen.
  • Vor dem Duschen ziehe ich mich aus.
  • Wer alles auszieht, ist nackt.
  • Er hat sich vollständig ausgezogen und war splitterfasernackt.
  • Der Vater zieht seine kleine Tochter aus und badet sie.
  • Bevor man die Sauna betritt, muss man sich ausziehen.
  • Wer an einem FKK-Strand nicht ausgezogen ist, kann Ärger bekommen.
3. seine Wohnung verlassen, um in einer anderen Wohnung zu leben; seinen Arbeitsraum verlassen, um an einem anderen Ort zu arbeiten (A1)

aus einer Wohnung/einem Haus/einem Büro ausziehen

  • Wann zieht ihr aus?
  • Sie lebt hier nicht mehr. Sie ist vor drei Monaten ausgezogen.
  • Mein Mitbewohner ist letzte Woche aus der WG ausgezogen.
  • Die Wohnung gefällt uns sehr und es ist wirklich schade, dass wir ausziehen müssen.
  • Wir müssen bis zum 31. März ausgezogen sein.
  • Ich bekomme ein neues und größeres Büro. Endlich kann ich aus diesem kleinen Büro ausziehen.
4. etwas verlängern; länger machen; etwas vergrößern (B2)

etwas ausziehen

  • Das Tolle an diesem Tisch ist, dass man ihn ausziehen kann, wenn Gäste kommen. So passen dann bis zu 10 Personen an diesen Tisch.
  • Diese Sitzbank kann man noch um einen Meter ausziehen.
  • Unter diesem Bett befindet sich noch ein zweites, ausziehbares Bett. Man kann es ausziehen, wenn Besuch kommt.
  • Das Sofa ist zum Ausziehen. Man kann darauf sehr bequem schlafen.
  • Zieh doch mal die Antenne aus! Dann ist der Radioempfang sicher besser.

Anmerkung

Das Verb ausziehen hat noch weitere Bedeutungen. Da es für diese jedoch auch andere, häufiger verwendete Verben gibt, führen wir diese Bedeutungen hier nicht auf.

Synonyme und Verben mit ähnlicher Bedeutung

ablegen [1]
sich/jemanden entkleiden; sich frei machen; sich entblößen; alle Hüllen fallen lassen [2]
fortziehen; wegziehen [3]
verlängern; vergrößern [4]

Antonyme/Gegenwörter

jemandem/sich etwas anziehen [1]
jemanden/sich anziehen [2]
einziehen [3]
zusammenschieben; verkürzen; kürzer machen [4]

Wichtige Zusammensetzungen mit dem Verb ziehen

Wortfeld Kleidung

anziehen

sich/jemandem etwas anziehen = sich/jemandem ein Kleidungsstück anlegen

  • Ich ziehe mir eine Jacke an.
  • Die Mutter zieht dem Kind die Schuhe an.

sich/jemanden anziehen = sich/jemanden ankleiden

  • Nach dem Duschen ziehe ich mich an.
  • Das kleine Kind muss noch von den Eltern angezogen werden.

Lernt hier alles über das Verb anziehen!

ausziehen

siehe oben

umziehen

sich/jemanden umziehen = die Kleidung wechseln

  • Nach der Arbeit ziehe ich mich um.
  • Da der Junge nass geworden war, musste die Mutter ihn umziehen.

überziehen

sich/jemandem etwas überziehen = sich etwas (über den Körper/die Kleidung) anziehen

  • Als es klingelte, stand sie aus dem Bett auf, zog sich etwas über und ging zur Tür.
  • Vielleicht solltest du dir noch etwas überziehen, denn es wird langsam frisch.

Wortfeld Wohnung

ausziehen

siehe oben

beziehen

eine Wohnung beziehen = in eine Wohnung einziehen

  • Wir sind mit dem Renovieren noch nicht ganz fertig. Ich gehe aber davon aus, dass wir die Wohnung bald beziehen können.

einziehen

in eine Wohnung einziehen = beginnen, in einer Wohnung zu leben

  • Wir sind vor drei Jahren in diese Wohnung/in dieses Haus eingezogen.
  • Er hat ein Problem: Er muss bis zum 31. Mai aus seiner alten Wohnung ausziehen, kann allerdings nicht vor dem 15. Juni in die neue Wohnung einziehen.

umziehen

von einer Wohnung in eine andere umziehen;
von einem Wohnort an einen anderen ziehen

  • Am Samstag ziehen wir um. Wir haben Freunde gebeten, uns beim Umzug zu helfen.
  • Ich bin in meinem Leben schon siebenmal umgezogen.

verziehen

an einen anderen Ort ziehen, den man meist nicht genau kennt

  • Ich weiß nur, dass die Familie nach München verzogen/gezogen ist. Wohin genau, kann ich aber leider nicht sagen.
  • Der Brief konnte nicht zugestellt werden, weil der Empfänger unbekannt verzogen ist.
  • Wir wissen nicht, wo er heute lebt. Er ist unbekannt verzogen.

wegziehen/fortziehen

von einem Ort/aus einer Wohnung wegziehen

  • Wir wollen hier fortziehen/wegziehen, denn es gefällt uns überhaupt nicht.
  • Warum bist du damals aus Mannheim weggezogen/fortgezogen?

ziehen

an einen Ort/in eine Wohnung ziehen

Wir sind vor drei Jahren von Basel nach Zürich gezogen.
Ich ziehe demnächst nach Hamburg.
Wir träumen davon, (von der Stadt) aufs Land zu ziehen.
Mit 19 hatte sie das Landleben satt und zog in die Stadt.
Wann seid ihr eigentlich in diese Wohnung gezogen?

zuziehen

von auswärts in ein Dorf oder in eine Stadt ziehen

  • Lange Zeit lag die Einwohnerzahl des Ortes konstant bei 2.500 Einwohnern. Doch in den letzten Jahren sind viele Auswärtige zugezogen, sodass die Einwohnerzahl in kurzer Zeit auf fast 2.800 gestiegen ist.
  • In dem Neubaugebiet wohnen viele Zugezogene.

Redewendungen

Das zieht mir die Schuhe aus!

Das ist unglaublich! / Das ist unerträglich!

  • Also, das zieht mir jetzt wirklich die Schuhe aus! Ich kann es gar nicht fassen!
  • Diese Nachricht zieht einem die Schuhe aus.
  • Dass Sie diese Hypothese als erwiesen darstellen, zieht mir wirklich die Schuhe aus.
jemanden bis aufs Hemd ausziehen

jemanden ausnehmen; jemanden ausnutzen

  • Beim Pokern haben sie ihn bis aufs Hemd ausgezogen.
  • Ist man erstmal auf den Trick der skrupellosen Betrüger hereingefallen, versuchen diese, einen bis aufs Hemd auszuziehen.

Wortbildungen

Nomen: der Auszug

Lernvideo

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Konjugation, Bedeutungen & Beispiele | Illustration von Delia Tello

Mehr zu den Themen Wohnort und Kleidung

Mein Wohnort | Deutsch lernen A1 nach Themen
Meine Wohnung | Deutsch lernen A1 nach Themen
Kleidung | Deutsch lernen A1 nach Themen


<< aussteigen (018)

baden (020) >>

Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Übersicht | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Reihe | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Übungen | 200 Verben in 60 Übungen
Bildergalerie | Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Mehr zu den Verben

1.100 starke und unregelmäßige Verben
Verben mit Präposition A1-C2
Perfekt mit haben oder sein?
Trennbare und untrennbare Verben
Positions- & Richtungsverben | Konjugation, Beispiele, Übungen
Modalverben | Bedeutungen, Beispiele, Umschreibungen
Die wunderbare Welt der Präfixe

2 Kommentare

  1. Annemarie Merker sagt

    Bei verziehen fehlt der Hinweis auf den erweiterten Gebrauch: die Türe klemmt, sie hat sich verzogen.

    • deutschlernerblog sagt

      Danke für die Ergänzung. Im Abschnitt „Wichtige Zusammensetzungen“ können wir allerdings nicht bei jedem zusammengesetzten Verb alle Bedeutungen aufführen, denn sonst würde der Blogartikel endlos lang. Wir haben uns hier auf Verben aus den Wortfeldern Wohnung und Kleidung beschränkt.

      Viele Grüße
      Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.