Alle Artikel mit dem Schlagwort: Deutschlerner schreiben A2

wichtige Frauen - bedeutende Frauen - internationaler Frauentag - Weltfrauentag - eine wichtige Frau in meinem Leben

Wichtige Frauen – internationaler Frauentag – Texte zum Weltfrauentag

Eine wichtige Frau in meinem Leben – Deutschlernende aus aller Welt schreiben zum Weltfrauentag Heute ist der Internationale Frauentag. Anlässlich dieses Tages haben Deutschlernende aus aller Welt Texte geschrieben, in denen sie wichtige Frauen in ihrem Leben beschreiben. Einige Texte handeln von Frauen, die weltbekannt sind, meist jedoch geht es um ganz persönliche Beziehungen und Erfahrungen, es geht um Frauen in der Familie, Frauen im Beruf, Frauen in der Gesellschaft. Es geht um Freundschaften und persönliche Vorbilder. Es handelt sich um wunderschöne Texte, die wunderbaren Frauen gewidmet sind. Was bedeutet es, ein Mädchen zu sein? Gedanken zum Weltfrauentag von Alisa aus Russland. Meine Mutter – Vorbild und Inspiration Marie-Emelie Guignot aus Sens in Frankreich schreibt über die Geschichte des Internationalen Frauentags, über bedeutende Frauen der Geschichte und über die für sie wichtigste Frau: ihre Mutter. Meine Mutter – Die wichtigste Frau in meinem Leben Für Ljudmyla Konopelnjuk aus der Ukraine ist ihre Mutter sehr wichtig. Warum lest ihr hier. Meine Mutter fasziniert mich Kseniya Trofimova aus Russland schreibt, was sie an ihrer Mutter fasziniert und …

[Weiterlesen]

Deutschlernende aus Polen schreiben über ihre Mutter

Meine Mutter, Edyta Die wichtigste Frau in meinem Leben ist meine Mutter, Edyta. Ich liebe sie. Sie ist das Vorbild für mich. Sie ist eine starke und weise Frau. Sie ist auch schön. Sie hat mir beigebracht, was im Leben wichtig ist. Dass es sich lohnt, ein Ziel zu verfolgen und niemals aufzugeben. Meine Mutter zeigte mir, wie wichtig das Haus und die Familie sind. Ich möchte in Zukunft eine solche Mutter sein.

[Weiterlesen]

Meine Cousine Freja – eine wichtige Person in meinem Leben

Meine Cousine Freja Meine Cousine ist eine sehr bedeutungsvolle Person für mich. Sie heißt Freja und sie ist 17 Jahre alt. Sie wohnt mit ihren Eltern und ihrem Hund auf Bornholm. Sie geht ins Bornholm-Gymnasium. In meiner Kindheit wohnte sie in einer Wohnung neben mir. Wir gingen auch zusammen in den Kindergarten.

[Weiterlesen]

Mein Vorbild – Nanna, die Freundin meiner Mutter

Mein Vorbild: Nanna Es gibt viele wichtige Frauen in meinem Leben. Aber ganz besonders sehe ich Nanna als mein Vorbild. Nanna ist die Freundin meiner Mutter. Ich kenne Nanna, seitdem ich klein bin. Nannas Eltern wohnten gegenüber von unserem Haus. Nanna war Untersee-Fotografin und sie arbeitete in Ägypten. Wenn sie in Dänemark war, wohnte sie bei ihren Eltern und besuchte uns.

[Weiterlesen]

Lesetexte A2 – Sprachen lernen – von Alessandro aus Neapel, Italien

Lesetexte A2: Sprachen lernen Meine Muttersprache ist Italienisch. Meine beiden Eltern sprechen auch Italienisch. Ich spreche vier Sprachen: Italienisch, Englisch, Spanisch und Deutsch. Ich lerne schon vier Jahre Englisch, aber ich mache noch viele Fehler. Ich habe drei Jahre lang Spanisch gelernt. Ich spreche sehr gut Italienisch. Englisch spreche ich gut und ich spreche ein bisschen Spanisch. Ich will Japanisch lernen, weil ich Japan liebe. In meiner Schule habe ich Englisch als erste Fremdsprache. Meine Englischnoten sind normalerweise gut. Ich lerne seit acht Monaten Deutsch und ich lerne es, weil ich nach Deutschland fahren will. Ich liebe Deutsch, weil die Grammatik einfach ist (Jede Sprache ist immer schwer). Ich höre deutsche Musik, um mehr Wörter zu lernen. Wenn ich Deutsch lerne, strenge ich mich immer an, um mein Deutsch zu verbessern. Außerdem besuche ich auch in meiner Schule einen Deutschkurs. Es gibt genug Teilnehmer. Wir haben im Goethe Institut eine Deutschprüfung und ich hoffe, dass alles gut geht. Ich muss noch viel lernen, aber ich bin sicher, dass ich fast perfekt Deutsch sprechen werde. Alessandro …

[Weiterlesen]