Deutsch lernen, Verben, Wortschatz Deutsch
Schreibe einen Kommentar

bewegen | Bedeutungen, Konjugation, Beispiele, Synonyme & mehr

bewegen - illustrierte Verben

bewegen

sich bewegen
etwas bewegen
jemanden zu etwas bewegen
jemanden dazu bewegen, etwas zu tun

Konjugation

schwaches Verb (sich/etwas bewegen)

Präsens
ich bewege (mich) | du bewegst (dich) | er/sie/es bewegt (sich)
Präteritum
er/sie/es bewegte (sich)
Perfekt
er/sie/es hat (sich) bewegt

starkes Verb (jemanden zu etwas bewegen; jemanden dazu bewegen, etwas zu tun)

Präsens
ich bewege | du bewegst | er/sie/es bewegt
Präteritum
er/sie/es bewog
Perfekt
er/sie/es hat bewogen

Bedeutungen und Beispiele

A: schwaches Verb

1. die Lage oder Position von etwas verändern (B1)

etwas bewegen

  • Sie war gestürzt und konnte ihren Arm nicht mehr bewegen.
  • Er sitzt sehr still und bewegt kaum den Kopf.
  • Sie hat die Lippen beim Sprechen kaum bewegt.
  • Der Schrank war so schwer, dass wir ihn nur mit Mühe bewegen konnten.
  • Die Wellen bewegen das Schilf am Ufer.
  • Der Wind bewegt die Blätter in den Bäumen.

2. die eigene Lage oder Position verändern (B1)

sich bewegen

  • Du musst dich mehr bewegen! Bewegung ist gut für die Gesundheit.
  • Bewegt euch bitte nicht weg! Ich komme gleich wieder.
  • Die Äste bewegen sich im Wind.
  • Die Operation ist gut verlaufen und nach drei Tagen konnte ich mich schon wieder problemlos und schmerzfrei bewegen.
  • Wenn wir einen Kompromiss finden wollen, sollten sich alle Seiten bewegen.

3. den Ort fortlaufend (auf einer bestimmten Bahn/Strecke) wechseln (B2)

sich bewegen

  • Der Mond bewegt sich um die Erde.
  • Den Wissenschaftlern gelang es, die Umlaufbahn, auf der sich dieser ferne Planet bewegt, zu berechnen.
  • Die Menschenmasse bewegt sich langsam Richtung Stadion, wo in drei Stunden das Konzert stattfinden wird.
  • Ich habe das Gefühl, dass wir uns bei dieser Diskussion im Kreis bewegen und nicht wirklich weiterkommen.
  • Das Pendel bewegt sich hin und her.

4. sich verhalten (B2)

sich bewegen

  • Sie wusste wirklich nicht, wie sie sich in diesen vornehmen Kreisen bewegen sollte.
  • Es ist beeindruckend zu sehen, wie locker und ungezwungen er sich bewegt, obwohl er sich in einem völlig neuen Umfeld befindet.

5. jemanden ergreifen; jemanden rühren (B2)

jemanden bewegen

  • Ihre Lebensgeschichte hat uns zutiefst bewegt.
  • Es waren sehr bewegende Worte, die er da an seine Zuhörer richtete.

6. jemanden innerlich beschäftigen; jemandes Gedanken beschäftigen (B2)

jemanden bewegen

  • Ich wüsste nur zu gern, was ihn in seinem Inneren bewegt.
  • Diese Idee bewegte sie schon seit langer Zeit.

B: starkes Verb

7. jemanden dazu bringen, sich in einer bestimmten Weise zu verhalten (C1)

jemanden zu etwas bewegen
jemanden dazu bewegen, etwas zu tun

  • Wir müssen versuchen, ihn zum Einlenken zu bewegen.
  • Wir baten sie um Hilfe, doch sie ließ sich einfach nicht dazu bewegen, uns zu helfen.
  • Was hat sie bloß zu diesem Verhalten bewogen? Das hätte ich nie von ihr erwartet.
  • Was ihn zu dieser Tat bewog, wird wohl nie ganz geklärt werden können.
  • Seine Drohungen bewogen ihn zur überstürzten Abreise.

Synonyme und Verben mit ähnlicher Bedeutung

rühren; regen; etwas fortbewegen [1]
sich rühren; sich regen [2]
kreisen; ziehen [3]
sich verhalten; sich benehmen; auftreten [4]
jemanden ergreifen; jemanden berühren; jemanden rühren [5]
jemanden beschäftigen [6]
jemanden zu etwas bringen; jemanden dazu bringen, etwas zu tun; jemanden zu etwas anregen; jemanden zu etwas anstiften [7]

Antonyme/Gegenwörter

verharren [2]
stehen bleiben; anhalten; stoppen [3]
jemanden kalt lassen [5]

Redewendungen

seinen Hintern/Arsch bewegen

aktiv werden; beginnen, etwas zu tun

  • Jetzt beweg deinen Arsch und steh endlich auf!
  • Los jetzt, beweg deinen Arsch!
  • Vielleicht sollte er einfach mal seinen Arsch bewegen und etwas Sport treiben.

Hier lernt ihr mehr Redewendungen mit Arsch.

etwas/viel/nichts bewegen (können)

eine Veränderung herbeiführen können

  • Sie ist jetzt erst drei Monate in dieser Firma und hat schon viel bewegt. Vorher herrschte hier Stillstand.
  • Ich bin mir nicht sicher, ob er in dieser Position etwas bewegen kann.
  • Als neuer Trainer hat er sich vorgenommen, in diesem Verein etwas zu bewegen.

sich auf dünnem Eis bewegen

sich in einer riskante Situation befinden; in einer gefährlichen Lage sein; angreifbar sein

  • Mit dieser gewagten Hypothese und der unschlüssigen Argumentation bewegt sich der Wissenschaftler auf ganz dünnem Eis. Die ersten kritischen Reaktionen werden nicht lange auf sich warten lassen.
  • Wer nicht alle Bestimmungen zum Datenschutz beachtet, bewegt sich rechtlich auf ganz dünnem Eis.

sich im Kreis bewegen

bei etwas nicht weiterkommen; keinen Fortschritt erzielen

  • Wir sollten die Diskussion einfach abbrechen und auf später verschieben, denn wir bewegen uns nur im Kreis und kommen nicht wirklich weiter.
  • Irgendwie haben wir uns immer nur im Kreis bewegt und sind bei den Nachforschungen keinen Schritt weiter gekommen.

Wortbildungen

Nomen: die Bewegung, der Beweggrund
Adjektive: bewegend, beweglich

Lernvideo


<< besuchen (026)

bezahlen (028) >>

Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Übersicht | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Reihe | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Übungen | 200 Verben in 60 Übungen
Bildergalerie | Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Mehr zu den Verben

1.100 starke und unregelmäßige Verben
Verben mit Präposition A1-C2
Perfekt mit haben oder sein?
Trennbare und untrennbare Verben
Positions- & Richtungsverben | Konjugation, Beispiele, Übungen
Modalverben | Bedeutungen, Beispiele, Umschreibungen
Die wunderbare Welt der Präfixe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.