Alle Artikel mit dem Schlagwort: Thema Stadt

Parks in meiner Stadt – von Ihsan Ghiandy aus Bandung, Indonesien

Parks in meiner Stadt Hallo! Einen schönen Gruß aus Indonesien! Als Erstes möchte ich mich vorstellen. Ich heiße Ihsan Ghiandy und komme aus Indonesien. Ich bin 19 Jahre alt und studiere zurzeit an der Universität Pendidikan Indonesia (UPI) in Bandung Deutsch. Ich habe ein großes Interesse an Fremdsprachen, besonders an Deutsch, weil ich in Deutschland studieren will. Es ist mein Traum, im Ausland zu studieren. Hoffentlich geht mein Traum in Erfüllung. Das ist mein erster Text für den Deutschlernerblog. In diesem Text möchte ich euch von einem besonderen Wochenende in meiner Stadt erzählen. Hoffentlich gefällt euch mein Text.

[Weiterlesen]

Unsere Stadt: Vallentuna – von Deutschlernern aus Schweden

Unsere Stadt: Vallentuna in Schweden In Vallentuna gibt es einen großen See, er heißt Vallentunasjön. Der See ist 6,1 km2 groß und im Schnitt 2,7 Meter tief. Vallentunasjön ist ein sehr nahrungsreicher, flacher See mit einer reichen Fauna, fruchtbaren Wald- und Agrarlandschaften. Am See leben viele Vogelarten: Blesshühner, Stockenten, Haubentaucher, Fischadler und Teichrohrsänger. Die Fischfauna ist reich mit einem Dutzend Arten. Vallentunasjön ist einer von den besten Zander-Seen in der Gegend. Die Arten, die dort leben, sind Barsch, Hecht, Rotauge, Zander und Krebse. Die Badewasserqualität ist gut, aber manchmal gibt es Algen. Ein kleiner Strand ist Nygårds Camping. Im Winter friert der See zu und macht es möglich, Schlittschuh zu laufen. Kvarnbadet ist ein herrliches Freibad und hat im Sommer geöffnet. Es liegt am nördlichen Ende von Vallentunasjön. Das Schwimmbad hat ein beheiztes 50-Meter-Becken mit 8 Schwimmbahnen und ein 17,5 Meter langes Becken für die Nichtschwimmer. Es gibt auch ein Planschbecken für die kleinsten Kinder. Das Bad hat eine neue Einrichtung, Duschen und eine heiße Sauna. Wenn man hungrig ist, gibt es einen Kiosk mit …

[Weiterlesen]

Filipstad in Schweden – von Pontus, Jennifer und Sandra aus Filipstad

Filipstad in Schweden Filipstad ist eine kleine Stadt, mit 9.000 Einwohnern. Im Sommer ist die Stadt sehr schön und warm. Man kann im See schwimmen und sich sonnen. Im Winter kann man Ski fahren und Eishockey spielen. In Filipstad gibt es viele grüne Parks und Bäume. Es gibt viele Strände und ein großer Fluß fließt durch die Stadt. Wir treiben viel Sport. Wir können auch viele Sportarten in unserer Stadt machen. Viele Menschen in Filipstad gehen gern in die Bäckerei. Darum gibt es viele Bäckereien und Restaurants in Filipstad. Wasa ist eine große Fabrik in Filipstad, die Brot und Kuchen macht. Wasa macht leckere Brote. Sie  sind sehr beliebt. In Filipstad haben wir auch OLW. Die Firma macht Kartoffelchips und Snacks. Pontus, Jennifer und Sandra leben in dieser Stadt und besuchen dort die Schule Ferlinskolan, wo sie schon seit drei Jahren Deutsch lernen. Deutschlerner schreiben: Meine Stadt     

[Weiterlesen]

Besondere Orte in Straßburg und Umgebung – von Pamela aus Frankreich

Besondere Orte in Straßburg und Umgebung Im Europapark in der Nähe von Straßburg ist alles idyllisch. Man hört Leute schreien. Es riecht nach Pommes mit Hotdogs und Bonbons. Der Europapark ist sehr schön. Man sieht viele Karussells und andere Fahrgeschäfte überall. Aber man muss zu lange warten, bis man mit einem fahren kann. Das ist der einzige negative Punkt. Straßburg ist sehr schön. Man kann viele Aktivitäten machen. Zum Beispiel ins Kino gehen, ins Schwimmbad gehen usw. Das finde ich gut, deshalb möchte ich nie von hier weg. Straßburg ist sehr grün, weil es viele Parks gibt. Die Touristen können die Sehenswürdigkeiten besichtigen und das finde ich sehr schön. Es gibt keinen Müll und das ist ein positiver Punkt. Aber die Stadt ist auch hektisch, mit den Autos und dem Lärm. Anmerkung zum Wortschatz: das Fahrgeschäft, -e = Attraktion in einem Freizeitpark oder auf einem Volksfest, z.B. Karussell, Achterbahn, Geisterbahn usw. Pamela kommt aus Straßburg im Osten von Frankreich. Dort besucht sie die Schule Collège de l’Esplanade, wo sie Deutsch lernt. Deutschlerner schreiben: Meine Stadt …

[Weiterlesen]

Besondere Orte in Straßburg – von Zoé aus Frankreich

Besondere Orte in Straßburg Ich lebe in Straßburg und möchte hier in Straßburg bleiben, weil es schön ist. Ich kenne jede Ecke und es ist ziemlich grün und idyllisch. Ich habe gar keine Angst, die Leute sind meistens freundlich und hilfsbereit. Hier ist viel los, deshalb mag ich die Stadt. Straßburg ist nicht langweilig, man kann viel machen. Zum Beispiel kann man ins Kino gehen, schwimmen, reiten, klettern, Tennis spielen usw. Hier ist es sehr interessant, man kann viele Sehenswürdigkeiten sehen. Es ist ein bisschen zu kalt im Winter, das ist der einzige negative Punkt. Ich mag den Park, weil es dort ziemlich grün und schön ist. Man hört die Kinder sprechen und spielen, es riecht nach Blumen und Natur. Man sieht die Mütter mit ihren Kindern. Ich mag auch das Stadtzentrum, weil es überall Leute und Geschäfte gibt. Es riecht nach Restaurants und Umweltverschmutzung. Man hört die Kirche. Die Orte, die ich nicht mag, sind die Bahnhöfe, weil es laut ist und viele Personen Zigaretten rauchen und Alkohol trinken. Man hört die Bahn kommen …

[Weiterlesen]

Die Stadt Futrono in Chile – von Nikolas aus Chile

Die Stadt Futrono in Chile Ich heiße Nikolas. Ich bin 20 Jahre alt und lebe 15 Kilometer von Futrono, einer Stadt in Chile, entfernt. Ich jogge, schwimme und klettere gern, ich lese auch gern über griechische Geschichte und mag Sprachen. Hier sind wir glücklich, weil es viele Dinge zu tun gibt: segeln, ins Gebirge gehen, zur Insel fahren, usw. Futrono hat ein kleines Hotelgewerbe und die Stadt ist eine Reise wert, um sie kennenzulernen. Die Leute in Futrono sind freundlich. Man kann auf dem Mapuche-Markt Kleidung kaufen. Typisch essen kann man auf dem Land. Auf der Insel gibt es auch viele Dinge zu tun: Man kann zum Hexenstein gehen und seine Zukunft erfahren. Dann kann man zu den weiter entfernten Inseln segeln, aber das ist eine lange Reise. In der Nähe von Futrono kann man mit dem Kayak auf dem Fluss rudern. Später kann man beim Bauern Honig kaufen, tollen Honig. Das Wetter in Futrono ist regnerisch, aber im Sommer ist es warm. Nikolas ist 20 Jahre alt und lebt in der Nähe von Futrono …

[Weiterlesen]

Lesen A1 – Meine Lieblingsstadt: New York – von Pierre aus Frankreich

Lesen A1 – Meine Lieblingsstadt: New York New York ist eine Großstadt im Nordosten der USA. Die Stadt hat fünf bekannte Stadtteile: Manhattan, Brooklyn, Queens, The Bronx und Staaten Island. In dieser Stadt leben über 8 Millionen Einwohner. In dieser Stadt ist der Tourismus wichtig. Jedes Jahr kommen ungefähr 1,8 Million Touristen nach New York. In der Stadt kann man shoppen gehen, Museen besichtigen, arbeiten, Sport treiben, Spaß haben. Es ist eine multikulturelle Stadt. New York ist eine moderne und grüne Stadt. Man kann die Freiheitsstatue, das Empire-State-Building, den Fernamt Park und die Brücke von Brooklyn sehen. Es gibt auch sehr große Museen wie das „American Museum of Natural History“ oder auch das Metropolitan Museum der Kunst. Pierre ist 13 Jahre alt und besucht die vierte Klasse des Collège Victor Considérant in Salins les Bains im Osten von Frankreich. Deutschlerner schreiben: Meine Stadt    

[Weiterlesen]

Meine Lieblingsstadt: Perpignan – von Clara aus Frankreich

Meine Lieblingsstadt: Perpignan Perpignan ist eine große Stadt im Süden von Frankreich. Die Stadt hat etwa 120.000 Einwohner. Die Leute sind total nett. Ein bekannter Platz ist Le Castillet. Die Leute aus der Stadt gehen oft auf diesen Platz. Perpignan hat eine Rugbymannschaft. Es gibt viele Museen, z.B. das Naturkundemuseum und viele historische Gebäude, z.B. das Münster Saint Jean Baptiste. In der Stadt findet auch ein großes Fest statt (La fête de la flamme du canigou au solstice d’été). Es ist eine grüne Stadt, denn es gibt viele Parks und Gärten. Es ist nicht ruhig, denn es gibt viele Feste. Es ist auch eine multikulturelle Stadt. Clara ist 13 Jahre alt und besucht die vierte Klasse des Collège Victor Considérant in Salins les Bains im Osten von Frankreich. Deutschlerner schreiben: Meine Stadt     

[Weiterlesen]