Deutsch lernen, Gute Frage - Fragen aus dem Deutschunterricht, Wortschatz Deutsch
Kommentare 2

Mal oder mal? Einmal oder ein Mal? Groß oder klein?

mal oder Mal - groß oder klein - einmal oder ein Mal

Mal oder mal? Einmal oder ein Mal?

Schreiben wir Mal oder mal? Das ist mal wieder so eine Frage, bei der viele nicht nur beim ersten Mal nicht sicher sind. Und es ist ja auch wirklich so, dass wir Mal mal groß- und mal kleinschreiben. Aber wann schreibt man das Wort groß und wann klein? Wir wollen es euch hier mal erklären.

Groß- oder Kleinschreibung

Die Frage, ob wir das Wort mal groß- oder kleinschreiben, hängt zunächst davon ab, ob es sich um ein Nomen oder um ein Adverb, eine Partikel oder eine Konjunktion handelt.

  • Als Nomen schreiben wir Mal groß.
  • In allen anderen Fällen wird mal kleingeschrieben.

In einigen Fällen können wir sowohl das Nomen als auch das Adverb verwenden. Wenn beide Schreibweisen möglich sind, spielt die Betonung eine wichtige Rolle.

Kleinschreibung: das Adverb mal

Das Adverb mal schreiben wir selbstverständlich klein.

einmal
noch einmal
zweimal (2-mal)
drei- bis viermal
zwanzigmal
auf einmal
keinmal
manchmal
vielmal
manchmal
x-mal
allemal
diesmal
ein andermal

Großschreibung: das Nomen Mal

Das Nomen Mal wird natürlich großgeschrieben. Oft steht es nicht allein, sondern mit einem Artikel und einem Adjektiv. Artikel und Adjektiv müssen wir deklinieren. In einigen Fällen steht das Nomen auch mit einer Präposition.

ein einziges Mal
das einzige Mal
das eine Mal

das erste/zweite/dritte/vorige/letzte Mal
zum ersten/zweiten/dritten/letzten/x-ten Mal
beim ersten/zweiten/dritten/vorigen/letzten Mal
vor dem ersten/zweiten/dritten/vorigen/letzten Mal
nach dem ersten/zweiten/dritten/vorigen/letzten Mal

ein erstes/zweites/drittes/letztes Mal
ein anderes Mal

dieses Mal
letztes Mal
nächstes Mal
voriges Mal
manches Mal

einige/etliche/viele/mehrere/unzählige Mal(e)

ein für alle Mal

ein Dutzend/dutzend Mal
Millionen Mal
drei Millionen Mal

Getrennt- und Zusammenschreibung: Nomen und Adverb

In einigen Fällen haben wir beide Möglichkeiten. Wir können dann entweder das Adverb oder das Nomen verwenden. Wenn wir das Adverb benutzen, schreiben wir klein und zusammen, benutzen wir aber das Nomen, so schreiben wir beide Bestandteile getrennt und Mal als Nomen selbstverständlich groß.

Adverb:

  • Zusammenschreibung
  • Kleinschreibung
  • Betonung des ersten Bestandteils (einmal, hundertmal)

Nomen:

  • Getrenntschreibung
  • Großschreibung
  • Betonung beider Wörter (ein Mal, hundert Mal)
AdverbNomen
einmalein Mal
fünfundzwanzigmalfünfundzwanzig Mal
hundertmalhundert Mal
tausendmaltausend Mal
ein paarmalein paar Mal

Ich habe es nur einmal versucht.
Ich habe es nur ein (einziges) Mal versucht.
Ich habe meine Schlüssel nur einmal vergessen.
Ich habe meine Schlüssel doch wirklich nur ein Mal vergessen. Andere vergessen ihre Schlüssel viel öfter.
Ich habe es ihm schon hundertmal gesagt, dass er…
Ich habe es ihm schon hundert Mal gesagt, dass er…

Kombination von Ziffer und mal

Mit einer Ziffer schreiben wir meistens klein, aber auch die Großschreibung ist möglich:

2-mal, 97-mal, 100-mal

Aber auch hier geht die Schreibweise 100 Mal, wenn sowohl die Ziffer als auch das Wort betont sind.

Es wird immer großgeschrieben, wenn Mal als Nomen gebraucht wird.

zum hundertsten Mal / zum 100. Mal
viele tausend/Tausend Mal / viele 1000 Mal

Die Partikel mal

Die Bedeutungen der deutschen Modalpartikeln (Abtönungspartikel) sind für Nicht-Muttersprachler oft nur sehr schwer zu erfassen. Es ist wichtig, sie mit Beispielen zu lernen, und richtig gut beherrscht man sie eigentlich nur, wenn man eine Zeit lang in einem deutschsprachigen Land gelebt hat.

Die Partikel mal hat zwei Bedeutungen:

In Verbindung mit nun drückt die Partikel mal aus, dass an einem bestimmten Sachverhalt (nun mal) nichts zu ändern ist.

So ist es nun mal, und daran können auch wir nichts ändern.
Heute ist das Wetter nun mal schlecht. Dann müssen wir uns halt eine Beschäftigung drinnen suchen.
Sie ist nun mal schüchtern, und deshalb fällt es ihr auch so schwer, jemanden kennenzulernen.

Mit der Partikel mal drückt man eine gewisse Beiläufigkeit aus. Man nimmt der Äußerung also ein bisschen der Wichtigkeit/Bedeutung.

Ich versuche es mal.
Soll ich es mal versuchen?
Kannst du mal kommen?
Hör mal zu!
Rufst du mich mal an?
Ich rufe dich mal an.
Schreib mir mal!

Sag doch einfach mal, was mit dir los ist!

Die Konjunktion mal

Es gibt auch die zweiteilige Konjunktion: mal… mal…, mit der man zwei Hauptsätze verbinden kann.

Mal schreibt man das Wort groß, mal schreibt man es klein.
Sie ist mal glücklich mal traurig.
Mal hast du Lust, aber keine Zeit und mal hast du Zeit, aber keine Lust.

Mal hat man Glück, mal hat man Pech.

Noch Fragen?


<< ward oder wart?

Alle Fragen und Antworten aus der Reihe

Gute Frage – Fragen aus dem Deutschunterricht

2 Kommentare

  1. Bettina sagt

    Heißt es nicht „ein *dutzend* Mal mit „tz“ und hier ausschließlich klein geschrieben?

    • deutschlernerblog sagt

      Natürlich mit „tz“. Danke für den Hinweis.
      Laut Duden kann dutzend auch großgeschrieben werden.

      Viele Grüße
      Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.