Deutsch lernen, Redewendungen und Redensarten, Wortschatz Deutsch
Schreibe einen Kommentar

jemandem Honig ums Maul schmieren – Redewendungen und Redensarten / 116

Honig ums Maul schmieren
jemandem Honig ums Maul schmieren | Illustration von Delia Tello

jemandem Honig ums Maul schmieren

ebenso: jemandem Honig in den Bart/um den Mund schmieren

Bedeutung

jemandem schmeicheln

Beispiele

  • Ich erwarte von einem Freund nicht, dass er mir ständig Honig ums Maul schmiert. Ganz im Gegenteil! Er soll mir immer offen und ehrlich sagen, was er denkt.
  • Er träumt immer noch davon, in der Firma aufzusteigen, und schmiert der neuen Firmenleiterin deshalb ständig Honig ums Maul.
  • Lass dich von ihren Worten nicht täuschen! Sie schmiert dir doch nur Honig um den Mund.
Wortschatz
jemandem schmeicheln – jemandem übertriebene Komplimente machen
schmieren – mit etwas bestreichen
Ganz im Gegenteil. – Das Gegenteil ist der Fall.
aufsteigen – in eine bessere Position zu kommen
sich nicht täuschen lassen – sich nicht irreführen lassen

Anmerkung

Manche Personen, denen man Honig ums Maul schmiert, grinsen wie ein Honigkuchenpferd.


Redewendungen mit Körperteilen

Lernt hier 250 deutsche Redewendungen, in denen Körperteile vorkommen, mit Bildern, Beispielsätzen, Übungen und Quiz!

250 Redewendungen mit Körperteilen

Mehr zu Redewendungen
Reihe: Redewendungen mit Bildern lernen
Quiz: Redewendungen und Umgangssprache
Bildergalerie: Redewendungen mit Bildern lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.