Wortschatz Deutsch
Kommentare 2

Die schönsten deutschen Wörter – Wortschatz lernen mit Videos (11-15)

Deutsch lernen mit Videos - Deutsch lernen

In der Reihe Die schönsten deutschen Wörter – Wortschatz lernen mit Bildern lernt ihr besondere und schöne deutsche Wörter mit Definitionen, Bildern und Beispielen. In diesem Beitrag lernt ihr die Wörter Kopfkino, HabenichtsHoffnungsschimmer, hundemüde und Paragrafenreiter.

das Kopfkino

Erinnerung an etwas Erlebtes; das gedankliche Ausmalen von Zukünftigem; fantasiereiche Vorstellungen, die wie ein Film in Gedanken ablaufen

Im eigenen Kopfkino sind wir die Hauptdarsteller in den großartigsten Filmen!

Beispiele

  • Warum ich so grinse? – Kopfkino.
  • Die Geschichten und Lieder setzten bei den Zuhörern
    ein gewaltiges Kopfkino in Gang.
  • Wenn mir langweilig ist, werfe ich mein Kopfkino an.

Wortschatz

grinsen = lächeln
etwas in Gang setzen = etwas auslösen; etwas starten
etwas anwerfen = etwas anmachen; etwas anstellen

der Habenichts

eine Person, die arm ist; jemand, der keinen Besitz hat

Was man hat, das hat man! Aber was ist, wenn man nichts hat?

Beispiele

  • Er ist ein Habenichts.
  • Nach einer Reihe von beruflichen Misserfolgen endete er schließlich als Habenichts.
  • Diese Politik hat die Gesellschaft in Reiche und Habenichtse aufgeteilt.

Wortschatz

eine Reihe von = viele hintereinander; einer nach dem anderen
der Misserfolg, -e = kein Erfolg
aufteilen = spalten

der Hoffnungsschimmer

eine schwache Hoffnung

Wann werde ich perfekt Deutsch sprechen? Einen kleinen Hoffnungsschimmer habe ich noch.

Beispiele

  • Einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es aber noch.
  • Nach der Niederlagenserie ist das Unentschieden im letzten Spiel ein kleiner Hoffnungsschimmer.
  • Nach dem Unfall endlich ein kleiner Hoffnungsschimmer: Der Patient reagiert, wenn man ihn anspricht.

Wortschatz

die Niederlage = Wenn man verliert.
die Niederlagenserie = eine Niederlage nach der anderen
das Unentschieden = Wenn bei einem Fußballspiel (Handballspiel, Basketballspiel usw.) beide Mannschaften gleich viele Tore/Punkte erzielen.
jn. ansprechen = zu jm. sprechen; Worte an jn. richten

hundemüde

sehr müde; sehr erschöpft

Warum bin ich montagmorgens bloß immer so hundemüde?

Beispiele

  • Ich bin hundemüde und will nur noch ins Bett.
  • Nach dem erlebnisreichen Tag fallen die Kinder am Abend hundemüde ins Bett.
  • Nach der langen Reise fühlte er sich hundemüde.

Wortschatz

Ich will ins Bett. = Ich will ins Bett gehen
erlebnisreich = mit vielen Erlebnissen; wenn man viel erlebt; ereignisreich

der Paragrafenreiter

jemand, der sich in übertriebener Weise und peinlich genau an Gesetze und Vorschriften hält

Manchmal sollten wir auch bei der deutschen Grammatik einfach mal Fünfe gerade sein lassen.

Beispiele

  • Er sagt, er sei zwar Jurist, aber kein Paragrafenreiter.
  • Dieses Gesetz ist veraltet und ungerecht. Nur Paragrafenreiter wollen das nicht einsehen.
  • Ich hoffe, der Beamte ist kein Paragrafenreiter und wird ein Auge zudrücken.

Wortschatz

zwar…, aber… = obwohl
etwas einsehen = etwas akzeptieren; etwas anerkennen
ein Auge zudrücken = eine Ausnahme machen

Wortschatz lernen

Wortschatz lernen auf Deutschlernerblog
Hier kommt ihr zu einer Übersicht über alle Materialien und Reihen zum Wortschatz.

Die schönsten deutschen Wörter mit Bildern lernen
In dieser Reihe lernt ihr die schönsten deutschen Wörter mit Bildern, Definitionen und Beispielsätzen.

Bildergalerie – die schönsten deutschen Wörter
In dieser Bildergalerie seht ihr alle schönen Wörter aus der Reihe mit einer kurzen Definition.

Der Schatz der deutschen Wörter

Entdeckt die schönsten deutschen Wörter auf Deutschwortschatz.
Hier findet ihr über 1.000 gute Gründe, die deutsche Sprache zu lieben.

 

Deutsch lernen mit Videos - Deutsch lernen    Wortschatz - Deutsch lernen    Deutschwortschatz - die schönsten deutschen Wörter

Hier kannst du diesen Beitrag teilen.

2 Kommentare

  1. Ingemar Belung sagt

    Tag.
    Ich finde diese Übung sehr attraktiv für uns von Ausländern die nicht Deutsch wie Muttersprache haben, und ich danke ihnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.