Gute Frage - Fragen aus dem Deutschunterricht
Schreibe einen Kommentar

Kneipe oder Bar? – Gute Frage

Kneipe oder Bar?

Kneipe oder Bar?

Kneipe, Bar, Gaststätte, Wirtschaft, Wirtshaus, Biergarten, Café. In all diesen Lokalen bekommen wir etwas zu trinken. Aber was ist der Unterschied?
Was trinken wir wo? Wie ist das Ambiente? Wie sind die Gäste?

In den Mittelmeerländern bezeichnet man mit bar gewöhnlich die vielen kleinen Lokale, die es in fast jeder Straße gibt und in denen man oft schnell einen Kaffee oder auch ein anderes Getränk zu sich nimmt.

Kneipe oder Bar: Wann sprechen wir von einer Kneipe und wann von einer Bar? Und wann ist von einem Café die Rede?

Kneipe

In eine Kneipe geht man normalerweise, um Bier (und Schnaps) zu trinken. Die meisten Kneipen sind schon tagsüber geöffnet und der Alkoholkonsum beginnt oft schon morgens mit dem Frühschoppen.
Natürlich bekommt man in einer Kneipe auch nicht-alkoholische Getränke und häufig auch Kleinigkeiten zum Essen. Doch hauptsächlich geht es um den Konsum von Alkohol in Form von Bier und Schnaps.

Andere Wörter für Kneipe sind: Gaststätte, Wirtshaus, Wirtschaft.

Wir gehen in eine/die Kneipe und wir trinken etwas in einer/der Kneipe.

Bar

Eine Bar befindet sich oft innerhalb eines Gebäudes, das eine andere Funktion hat. Gute Beispiele hierfür sind die Hotelbar oder die Flughafenbar. Es handelt sich auch fast immer (ganz im Gegensatz zur Bahnhofskneipe) um feinere und vornehmere Orte.

Es kommt oft vor, dass die Bar in einem Hotel, Theater oder an einem Flughafen baulich nicht völlig vom restlichen Gebäude abgegrenzt ist, sie befindet sich, anders als eine Kneipe, oft nicht in einem abgetrennten Raum oder Gebäude, sondern in einem offenen Raum. Oft bildet auch nur eine größere Theke die Bar.

Zu diesen sind oft auch die Poolbar, also die Bar an einem Schwimmbecken, oder die Strandbar zu zählen.

Als Bar bezeichnet man darüber hinaus auch Lokale, die auf bestimmte Getränke (Cocktailbar) oder Aktivitäten (Karaokebar) spezialisiert sind. Aber auch Nachtclubs im Rotlichtviertel werden als Bar bezeichnet. Diese Bars befinden sich dann wie Kneipen oft im Erdgeschoss von Gebäuden. Es handelt sich um baulich und funktional unabhängige und nach außen klar abgegrenzte Lokale.

Die meisten Bars, die nicht in Hotels, Flughäfen oder anderen Gebäuden sind, öffnen erst abends.

in die Bar oder an die Bar?

Befindet sich die Bar in einem eigenständigen Gebäude oder in einem abgeschlossenen Raum, so gehen wir in die Bar bzw. treffen Freunde in der Bar.

Ich gehe oft in die Cocktailbar.
Am Freitagabend habe ich mich mit Freunden in einer Cocktailbar getroffen.

Geht es aber um die Theke oder um den Thekenbereich innerhalb eines großen Raumes, der auch andere Funktionen erfüllt, dann gehen wir an die Bar bzw. sitzen an der Bar.

Zuerst haben wir an einem Tisch gesessen, aber später haben wir uns an die Bar gesetzt.
Dieser Mann sitzt fast jeden Abend ganz allein an der Bar.

Café

In einem Café trinkt man Kaffee, mit Milch und Zucker, ohne Zucker, schwarz, Milchkaffee, Cappuccino, Espresso. Aber auch Tee geht. Und wer richtigen Durst hat, bekommt auch ein Bier, Wasser oder Erfrischungsgetränk.
Und oft gibt es auch draußen Tische. Aber Vorsicht, in manchen Cafés gilt: „Draußen nur Kännchen.“

Am besten lernt ihr den Unterschied zwischen Kneipe, Bar und Café, wenn ihr in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz einmal in eine Kneipe, eine Bar oder in ein Café geht und dort etwas trinkt.

 

Noch Fragen?

Alle Fragen und Antworten aus der Reihe:
Gute Frage – Fragen aus dem Deutschunterricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.