Deutsch lernen, Wortschatz Deutsch
Schreibe einen Kommentar

Drahtseilakt, Wehmut – schöne deutsche Wörter mit Bildern / 181-182

Die schönsten deutschen Wörter mit Bildern

In der Reihe Die schönsten deutschen Wörter – Wortschatz lernen mit Bildern lernt ihr besondere und schöne deutsche Wörter mit Definitionen, Bildern und Beispielen. In diesem Beitrag lernt ihr die Wörter Drahtseilakt und Wehmut.

der Drahtseilakt

Zirkusvorführung, während der ein Artist über ein Seil balanciert; eine schwierige und riskante Angelegenheit

Drahtseilakt

Beispiele

  • Bei diesem spektakulären Drahtseilakt hielten die gebannten Zuschauer ihren Atem an.
  • Es ist ein Drahtseilakt. Einerseits muss man versuchen, seine eigenen Vorstellungen durchzusetzen, andererseits will man aber auch niemanden vor den Kopf stoßen.
  • Sind beide Eltern berufstätig, ist die Organisation und Planung während der Schulferien oft ein Drahtseilakt.

 

Wortschatz
die Vorführung – die Aufführung
die Angelegenheit – der Sachverhalt; die Sache; der Vorfall; die Geschichte
gebannt – fasziniert; gefesselt
seinen Atem anhalten – (vor Spannung) nicht atmen
etwas durchsetzen – etwas gegen Widerstände und trotz Hindernissen verwirklichen
jemanden vor den Kopf stoßen – jemanden brüskieren; verletzen; unhöflich behandeln

die Wehmut

Trauer und stiller Schmerz bei der Erinnerung an etwas Vergangenes, das unwiederbringlich verschwunden ist; die Melancholie

Wehmut

Beispiele

  • Mit Wehmut aber glücklich blickt die alte Dame auf ihren Lebensweg zurück.
  • Als das Traditionsunternehmen endgültig seine Tore schließen musste, herrschte große Wehmut beim Firmengründer und bei den Angestellten.
  • Der langjährige Bürgermeister scheidet auch mit ein bisschen Wehmut aus dem Amt.
  • Wehmütig dachte sie an die gemeinsam verbrachte Zeit zurück.

 

Wortschatz
unwiederbringlich – verloren und vergangen; endgültig (verschwunden); unabänderlich
der Lebensweg – der Weg durchs Leben; der Verlauf des Lebens
seine Tore schließen müssen – zumachen; schließen; den Betrieb einstellen
aus dem Amt scheiden – das Amt aufgeben; seine Tätigkeit in einer bestimmten Position beenden

 

Alle Beiträge aus dieser Reihe lest ihr hier:
Die schönsten deutschen Wörter mit Bildern lernen

Wortschatz lernen

Wortschatz lernen auf Deutschlernerblog
Hier kommt ihr zu einer Übersicht über alle Materialien und Reihen zum Wortschatz.

Bildergalerie – die schönsten deutschen Wörter
In dieser Bildergalerie seht ihr alle schönen Wörter aus der Reihe mit einer kurzen Definition.

Thematische Listen mit kuriosen Wörtern (mit Bildern) findet ihr hier:
Wortlisten: besondere und kuriose Wörter nach Themen

Der Schatz der deutschen Wörter

Entdeckt die schönsten deutschen Wörter auf Deutschwortschatz.
Hier findet ihr über 1.000 gute Gründe, die deutsche Sprache zu lieben.

Deutsch lernen mit Deutschlernerblog
Übersicht über alle Lernangebote, Materialien und Übungen zum Deutschlernen auf Deutschlernerblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.