Deutschlerner schreiben
Kommentare 5

Lesetexte B2: Die Rolle des Geldes – von Lac aus Vietnam

Lesetexte B2

Lesetexte B2: Die Rolle des Geldes

Heute kann niemand abstreiten, dass Geld eine wichtige Rolle in unserem Leben spielt. Aber Geld ist nicht alles. Für mich ist Geld nur ein Mittel, das den Leuten hilft, Waren untereinander auszutauschen.

Viele Leute neigen dazu, von Geld abhängig zu sein. So gibt es z.B. Frauen, die mit reichen Männern verheiratet sein wollen, um auf diese Weise ein besseres Leben zu haben. Es ist allerdings keine Garantie für ein frohes Leben. Reichtum und Armut sind relative Begriffe. Wenn man wenig Geld hat, bedeutet das nicht unbedingt, dass man arm ist. Man hat vielleicht wenig Geld, aber dafür viele Freunde oder eine schöne Frau und ein glückliches Leben. Natürlich ist man dann nicht arm.

Jeder weiß, dass Geld zwar seine Kraft hat, aber manchmal spielt das keine Rolle im Leben. Denn man kann keine Freundschaft kaufen, man kann ein schönes Haus kaufen, aber nicht das Glück. Ich kann mir vorstellen, dass das Leben ohne Geld schwierig ist, deshalb ist es sehr wichtig, das Geld vernünftig zu benutzen.

Lac kommt aus Vietnam und lebt seit 10 Monaten in Bernau bei Berlin.

Deutschlerner schreiben: Meine Meinung

Deutschlerner_schreiben_1000x1000     B2_Deutsch_lernen_Apprendere_Tedesco_B2

5 Kommentare

  1. Katarina Silitonga sagt

    Mit großem Interesse habe ich Ihren Artikel schon gelesen Herr.Lac u. dazu möchte ich einbießchen Kommentare geben🙏

    Geld ist nach Sauerstoff und Wasser das Wichtigste😂

    1. Geld ist nicht alles, aber ohne Geld kann man nicht überleben.

    2. Geld hilft dir deine Ziele zu erreichen und unterstützt die Dinge, die dir wichtig sind Familie, Bildung, Gesundheit, Abenteuer und Spaß.

    3. Geld kann uns die Kraft geben das Leben anderer zu verändern (Beziehungen aufrechterhalten & aufbauen), aber nicht den Wunsch (Liebe und Fürsorge) dies zu tun.

    4. Geld ist wichtig, weil es dir helfen kann deinen gewünschten sozialen Status zu erlangen.

    Geld ist ein Mittel zum Zweck, aber es sollte nicht der Sinn/als Ziel unseres Lebens sein. Wir sollten uns immer daran erinnern, dass das Leben viel mehr beinhaltet als Geld (obwohl es fast alles kaufen kann).

  2. Selvy Efrily Simaremare sagt

    Hier mit schreibe ich meine Kommentar auf ihre Artikel. Ich interessiere mich auf diesem Problem . Es hat noch mehr Pro und Contra auf dieses Thema. Ja selbstverständlich stimme ich Ihnen, wenn Sie gesagt haben, dass es viele Leute wegen des Geldes abzustreiten gibt. Bei mir selber brauchen wir Geld für unsere Leben fortzusetzen. Wir benötigen Geld für unsere Leben zu erfüllen. Aber Geld spielt nicht am wichtigsten Rolle im unserem Leben, obwohl alle Bedürfnisse Geld brauchen aber am Wichtigsten im Unserem Leben ist unsere Glückliche.

  3. Gery sagt

    Hier mit schreiben ich meine kommentar auf diese artikel,Jetzt braucht jeder Geld, weil Geld eines der Werkzeuge für den Austausch ist, aber ich denke, in der Antike haben die Menschen kein Geld verwendet, sie haben Waren ausgetauscht, es war sehr interessant, es gab Gegenseitigkeit von allen

  4. Advent Chandra sagt

    Ich möchte einbißchen Kommentare geben. Das Geld ist etwas interessantes. Es gibt ein Sprichtwort, namlich „Geld ist nicht alles aber alles braucht Geld“. Ich interpretiere es sehr tief. Ich will und werde viel Geld haben, so kann ich alle Bedürfnisse erfüllen und auch anderen helfen, die Geld brauchen.

  5. Gery sagt

    Hier mit schreibe ich meine kommentar auf ihre Artikel.Ich interessiere mich auf diesem Artikel.
    Ich denke,Geld ist alles,auch für unsere Gesundheit wird Geld benötigt, und alle Lebensnotwendigkeiten hängen mit Geld zusammen. Meiner Meinung nach macht dies einen Unterschied zwischen den Armen und den Reichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.