Alle Artikel mit dem Schlagwort: Deutschlerner Litauen

DSD 1 Prüfung an unserer Schule – von Deutschlernern aus Vilnius, Litauen

DSD 1 Prüfung an unserer Schule Im Mai dieses Jahres erhielt das Petras Vileisis Progymnasium in Vilnius als zehnte Schule in Litauen die Anerkennung als DSD/PASCH Schule. Kurz danach legten die ersten Achtklässler die DSD 1 Prüfung an ihrer Schule ab. Die Erfahrungen, die sie bei dieser Prüfung gemacht haben, möchten sie jetzt mit euch teilen. Für mich war es die erste DSD Prüfung, deshalb war ich sehr aufgeregt. Aber die Lehrer unserer Schule hatten uns super vorbereitet und die schriftliche Prüfung lief gut. Am meisten waren wir vor der mündlichen Prüfung aufgeregt. Es schien, als ob wir alles vergessen hätten und nichts mehr wüssten. Aber  dann kam die Minute, in der man das Zimmer betreten sollte. Nachdem ich das Zimmer betreten hatte, verschwand die Angst, weil alle Mitglieder der Kommission ganz freundlich aussahen und mir viel Erfolg wünschten. Diese 15 Minuten vergingen sehr schnell. Liudvika S. Die DSD I Prüfung war für mich sehr interessant. Am Anfang hatte ich Angst, aber ich begann, noch mehr zu lernen und diese Angst verschwand. Der mündliche Teil …

[Weiterlesen]

Unsere Deutschprüfung / Goethe-Zertifikat A1 – von Schülern aus Vilnius, Litauen

Unsere Deutschprüfung / Goethe-Zertifikat A1 23 Fünftklässler und 3 Sechstklässler des Petras Vileisis Progymnasium in Vilnius  haben als Erste in Litauen das Goethe-Zertifikat A1 „Fit in Deutsch 1“ bekommen. Sie haben die internationale Prüfung für Kinder und Jugendliche in der deutschen Sprache erfolgreich bestanden. Die Direktorin des Goethe Instituts in Vilnius, Frau Johanna M. Keller, der deutsche Botschafter in Vilnius, Herr Matthias Mülmenstädt, und die Leiterin der Sprachabteilung des Goethe Instituts in Vilnius, Frau Nijolia Buinovskaja, waren von den Prüfungsergebnissen der Schüler und Schülerinnen begeistert. Auf der Feier haben Schulfreunde ein schönes Konzert gegeben. Man hörte Flöten- und Gitarrenmusik, Gedichte von J.W. Goethe, H. Heine sowie Musik von W.A. Mozart. Der Botschafter war begeistert, weil er während des Gesprächs keinen  Dolmetscher brauchte. Und er sagte gleich, dass die deutsche Sprache genauso schwer sei wie die litauische. Er hat einige Sätze auf Litauisch gesagt. Schüler und Schülerinnen sprechen über ihre Prüfung Ich habe die Prüfung gemacht, weil ich sehen wollte, was ich kann und was nicht. Es war ziemlich einfach. Ich habe die Prüfung gern gemacht. …

[Weiterlesen]

20 Jahre Unabhängigkeit Litauens – von Deutschlernern aus Vilnius

20 Jahre Unabhängigkeit Litauens Vor zwanzig Jahren… Es gibt keine Kraft in der Welt, die ein Volk versklaven könnte, das fest entschlossen ist, seine Unabhängigkeit zu verteidigen. Am 11. März 1990  wurde die Wiederherstellung der Unabhängigkeit Litauens erklärt. 20 Jahre sind seit der Wiederherstellung der Unabhängigkeit vergangen. Ich glaube, dass jeder Mensch sich  für seine Heimat, deren Geschichte und Entwicklung interessieren sollte. Wir sind die Kinder, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal im Kopf geboren waren. Deshalb denken viele vielleicht, dass wir die Ereignisse von damals nicht verstehen können, aber das stimmt nicht. Unabhängigkeit Die Wiedergeburt begann im Jahr 1987, als meine Eltern noch Studenten waren. Viele Lehrer waren progressiv und erzählten viel ϋber die Geschichte von Litauen – die wahre Geschichte, die politische und wirtschaftliche Situation in der Sowjetunion. Mein Großvater war auch ein aktives Mitglied in der Bewegung „Sąjūdis”. Er nahm seit der ersten Stunde an der Bewegung „Sąjūdis” teil. Er hat mit einigen gleichgesinnten Partnern beschlossen, im Geburtsort von Jonas Basanavicius Eichen  anzupflanzen. Dort sollte zur Ehre dieses Volkshelden ein Park …

[Weiterlesen]

Die Aktion Weihnachtsgruß an einsame Menschen – Lesetext B1

Weihnachtsgruß an einsame Menschen Seit 2007 nehmen die Schüler und Schülerinnen der Petras-Vileisis-Hauptschule in Vilnius (Litauen) an der Aktion „Weihnachtsgruß an einsame Menschen“ des Staatlichen Psychischen Zentrums teil. Das Hauptziel besteht darin, die Schüler mehr Toleranz zu lehren, und zu erreichen, dass sie die Augen nicht vor den Leiden und der Einsamkeit der anderen Menschen verschließen. Mein Eindruck von diesem Projekt Während dieses Advents haben ich und meine Schulfreunde viel Gutes getan. Als unsere Klassenleiterin Ausra fragte, wer einen Brief an einen einsamen Menschen schreiben oder eine Karte malen will, war ich gleich einverstanden. Ich konnte nicht verstehen, wie sich ein Mensch, der alleine ist, fühlt. Ich habe eine wunderbare Familie, ich fühle mich niemals einsam. Ich habe mit meinen Klassenkameraden viele schöne Karten gemalt und die schönsten Worte aufgeschrieben. Ich wusste, dass ich die Kinder im Kinderheim und die alten Leute im Altenheim besuchen werde. Ich war erstaunt, wie höflich und gut die Kinder waren. Alle, die wir besuchten, genossen unser Konzert und unsere kleinen Geschenke. Wir haben den Kleinen auch Spielzeug von zu …

[Weiterlesen]

Die Stadt Vilnius in Litauen – von Brigita, Dovile, Gabriele und Vita

Die Stadt Vilnius Ich wohne in Vilnius, in der Kulturhauptstadt Europas 2009. Die Stadt liegt im Osten Litauens. Die Stadt ist nicht groß und nicht klein. In der Stadt leben ungefähr eine halbe Million Einwohner. Ich freue mich, dass ich mit meiner Familie in dieser Stadt wohne. In dieser Stadt gibt es sehr viel Grün: einen Wald und sehr viele Parks. Ich bin sehr glücklich, dass es in meiner Stadt Theater, einen Bahnhof, Kinos, Geschäfte, viele Kirchen und Denkmäler gibt. Das Symbol von Vilnius ist die Gediminas Burg. Sie ist eine sehr schöne Burg. Sie steht auf einem hohen Berg. Sie ist mein Lieblingsgebäude in Vilnius. Ich mag sie nicht nur, weil sie schön ist, sondern auch, weil es eine große Legende über die Entstehung der Burg gibt. Als ich noch klein war, hat meine Oma sie mir erzählt. Und ich möchte euch jetzt diese Legende erzählen: Der Großfürst Gediminas ging mit seinen Freunden auf die Jagd. Am Abend waren alle müde und hungrig. Sie versammelten sich auf einem hohen Hügel.  Die Nacht war ruhig …

[Weiterlesen]