Deutschlerner schreiben
Schreibe einen Kommentar

Umweltprobleme in Indonesien – Deutschlerner aus aller Welt schreiben

Umweltprobleme in Indonesien

Umweltprobleme in Indonesien

Die Umweltverschmutzung ist ein weltweites Problem. Als Entwicklungsland hat Indonesien viele Umweltprobleme und diese Probleme stehen immer mit der Überbevölkerung in Verbindung. Als Beispiel sind hier die Entwaldung, die schnelle Industrialisierung und die schlechte Müllverwertung zu nennen. Diese Probleme verursachen letztendlich die Umweltverschmutzung. Auf jeden Fall sind die Menschen dafür verantwortlich.


Die Entwaldung, sowohl die legale als auch die illegale, hat in Indonesien eine lange Tradition. Die Palmölplantagen sowie die Zellstoff- und Papierindustrie sind die Gründe dafür. Natürlich gibt es Argumente dafür und dagegen. Noch schlimmer wird es, wenn die Bauern oder die Firmen den Wald abbrennen und durch Plantagen oder Fabriken ersetzen. Das schafft darüber hinaus die Gefahr, dass es in der Trockenzeit zu Waldbränden kommen kann. Das Jahr 2015 war, was Waldbrände angeht, das schlimmste seit 20 Jahren. In jenem Jahr sind etwa 2,6 Millionen Hektar Wald verbrannt, wodurch sich ein giftiger Dunst über ganz Südostasien ausbreitete.

Ein anderes Problem ist schnelle Industrialisierung, die zu Wasser- und Luftverschmutzung führt. Insbesondere die Verschmutzung der Gewässer ist hier hervorzuheben. So zählt zum Beispiel der Citarum zu einem der schmutzigsten Flüsse Indonesiens. Viele Textilfabriken und Menschen entsorgen ihre Abfälle in diesen Fluss. Selbstverständlich gibt es Vorschriften und Regelungen, aber die bringen nicht viel.

In Indonesien gibt es keine Vorschriften, die die Mülltrennung betreffen. Der Plastikmüll stellt hier das Hauptproblem dar. 2016 war Indonesien der weltweit zweitgrößte Produzent von Abfällen, die in den Weltmeeren landeten. Viele Indonesier benutzen Plastik, zum Beispiel in Form von Strohhalmen, Plastiktüten, Plastikflaschen und so weiter. Aber diese Dinge werden nur einmal benutzt und dann werden sie einfach weggeworfen.

Abschließend muss man sagen, dass Indonesien noch vor sehr großen Herausforderungen steht. Diese komplexen Probleme sollten mit disziplinübergreifenden Ansätzen angegangen werden. Die Regierungen müssen ein System schaffen, das den Umgang mit Abfällen am besten steuert. Und auch die Gesetze müssen verschärft werden. Natürlich sind auch die Erziehung und die Bildung der Menschen wichtig. Und alle müssen umweltbewusster leben.

Ein Text von Lukas aus Bandung in Indonesien. Lukas lernt seit 6 Monaten Deutsch und besucht derzeit einen B1-Kurs. 

Texte von Deutschlernenden für Deutschlernende

Alle Texte aus der Reihe Deutschlerner aus aller Welt schreiben
Alle Texte von Deutschlernern aus Indonesien

Hier kannst du diesen Beitrag teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.