Deutsch lernen A2, Grammatik Deutsch, Wortschatz Deutsch
Kommentare 1

Technik, Medien, Kommunikation – Alle Sätze & Übungen – Deutsch A2 | Thema 19

Technik Medien und Kommunikation

Technik, Medien & Kommunikation – Informatik und Internet

In der Reihe Deutsch lernen A2 nach Themen lernt ihr in 20 Themen alles, was ihr wissen müsst, wenn ihr das Sprachniveau A2 mit einer guten Note bestehen wollt. Im 19. Thema lernt ihr alle Sätze zum Thema Technik, Medien und Kommunikation.

Online-Übungen zum Thema Technik, Medien & Kommunikation

Nachdem ihr alle Sätze gelesen habt, könnt ihr dank der Übungen, die ihr am Ende findet, überprüfen, wie gut ihr die Sätze zu diesem Thema könnt. In diesen Übungen geht es um Wortschatz und Grammatik.

Hier kommt ihr direkt zu den Übungen.

Über das Thema Technik, Medien & Kommunikation schreiben

Wir empfehlen euch, einen Text zu diesem Thema zu schreiben. Dafür sucht ihr die für euch wichtigen Sätze heraus, kombiniert und modifiziert sie.

Über das Thema Technik, Medien & Kommunikation sprechen

Wenn ihr einen Lernpartner oder eine Lernpartnerin habt, könnt ihr euch die Fragen zu diesem Thema (Abschnitt B) gegenseitig stellen und versuchen, darauf zu antworten.


E-Book (PDF): Deutsch A2 nach Themen

Alle 20 Themen mit allen Sätzen und allen Übungen sowie Wortschatzlisten findet ihr schon jetzt in unserem E-Book (PDF), das ihr für 10€ kaufen könnt. Mit dem Verkauf des E-Books finanzieren wir das kostenlose Angebot im Deutschlernerblog. Wir freuen uns über eure Unterstützung und natürlich auch, dass ihr das E-Book nicht einfach weiterverbreitet.

E-Book Deutsch A2

Preis: 10 €

E-Book (PDF): Deutsch A2 nach Themen

2 PDFs, 387 Seiten
20 Themen mit über 4000 Sätzen
Wortschatzlisten
Übungen mit über 2400 Sätzen

Mehr Infos und Download


Thema 19/20: Technik, Medien & Kommunikation

A. Informationen geben

Technik

Zu Hause haben wir viele technische Geräte, nicht nur in der Küche und im Wohnzimmer, sondern auch im Arbeitszimmer.
Wir benutzen überall technische Geräte: auf/in/bei der Arbeit, zu Hause, in der Freizeit usw.
Zu den technischen Geräten, die ich benutze, gehören zum Beispiel mein Smartphone, der Computer, der Drucker, der Fernseher und viele Küchengeräte.
Ich bin (zwar) kein Technikexperte/keine Technikexpertin, aber ich weiß, wie man die meisten Geräte benutzt.
Wenn man ein neues Gerät gekauft hat, muss/sollte man zuerst die Gebrauchsanweisung lesen.
Es ist wichtig, dass man zuerst die Bedienungsanleitung liest und das neue Gerät erst danach einschaltet.
Wenn man nicht weiß, wie ein Gerät funktioniert, kann man im Internet nach Informationen suchen.
Wenn etwas kaputtgeht oder nicht mehr richtig funktioniert, kann ich es nicht selbst reparieren. Dann muss ich es reparieren lassen.
Wenn man ein Gerät neu kauft, hat es zwei oder drei Jahre Garantie. Das ist praktisch, denn wenn es nicht mehr funktioniert, ist die Reparatur kostenlos.

Computer und Internet

Ich habe einen Computer/einen Rechner/ein Tablet und einen Drucker.
Ich arbeite viel/täglich am Computer.
Ich sitze oft stundenlang am Computer und arbeite.
Ich benutze meinen Computer/Rechner zum Spielen und zum Arbeiten.
Für die Schule/Uni/Arbeit brauche ich einen Computer/ein Tablet.
Ich brauche meinen Computer für die Schule/Uni/Arbeit.
Manchmal haben wir auch Online-Unterricht.
Ich habe ein Arbeitszimmer. Dort stehen mein Computer und der Drucker.
Der Computer und der Drucker sind nicht über ein Kabel, sondern über WLAN miteinander verbunden.
Zuerst muss ich meinen Computer mit dem Drucker verbinden.
Ich schalte den Drucker ein und drucke das Dokument/den Text (aus).
Wenn die Tintenpatrone leer ist, muss ich die Patrone auswechseln.
Wenn ich fertig bin, schalte ich den Drucker wieder aus.
Wenn ich fertig bin, fahre ich den Computer herunter/runter.
Wenn etwas nicht richtig funktioniert, starte ich den Computer neu. Das hilft manchmal.
Wenn man etwas aus dem Internet herunterladen will, muss man vorsichtig sein, denn das Dokument kann einen/ein Virus haben.
Ich habe viele Dokumente auf einem USB-Stick gespeichert.
Ich lese Nachrichten und suche wichtige Informationen im Internet.
Ich surfe/bin etwa drei Stunden pro Tag im Internet.
Ich brauche eine gute/schnelle Internetverbindung, damit ich problemlos arbeiten kann.
Ich lerne im Internet Deutsch. Ich lerne Deutsch mit Deutschlernerblog.
Ich habe Deutschlernerblog abonniert und bekomme immer eine E-Mail, wenn es einen neuen Blogeintrag gibt.
Ich mache einen Moodle-Kurs/einen Onlinekurs/einen Internetkurs.
Ich nehme an einem Moodle-Kurs teil.
Der Kurs findet online statt.
Für den Kurs muss man sich auf der Webseite anmelden/registrieren.
Um das Angebot zu nutzen, muss man sich anmelden/registrieren.
Wer an dem Kurs teilnehmen möchte, muss sich zuerst registrieren.
Die Registrierung ist kostenlos.
Ich habe mich auf der Webseite eingeloggt/ausgeloggt.
Ich habe ein Facebookprofil/einen Instagram-Account/einen Blog/eine Webseite.
Ich bin bei Facebook/Instagram.
Ich habe das Foto auf Instagram gepostet.
Der Post hat mir gefallen, deswegen habe ich ihn gelikt.
Ich habe den Artikel/den Post kommentiert.
Unter dem Artikel stehen viele Kommentare.
Auf der Seite gibt es Werbung, die man anklicken kann.
Ich klicke auf den Link, um das Formular/die Webseite zu öffnen.
Ich kopiere den Satz und füge ihn in das Dokument ein.
Ich sehe Videos auf/bei/in YouTube.
Ich lade Filme und Musik aus dem Internet herunter.
Bei mir zu Hause sind viele Geräte über Internet/WLAN miteinander verbunden.
Ich sehe Filme und Serien am Computer/auf dem Smart-TV.
Ich sehe Filme und Serien auf Netflix. Dafür brauche ich aber eine gute/schnelle Internetverbindung.
Ich spiele gern/oft Computerspiele.
Ich schließe alle Fenster und mache/schalte den Computer aus.
Ich beende alle Programme und fahre den Rechner herunter.

Handy / Smartphone

Ich habe ein Handy/ein Smartphone.
Ich surfe mit meinem Smartphone im Internet.
Zu Hause ist mein Handy mit dem WLAN verbunden. Aber wenn ich unterwegs bin und im Internet surfe, verbrauche ich viele Daten.
Ich telefoniere mit meinem Handy/Smartphone.
Ich spiele mit/auf meinem Handy/Smartphone.
Mit meinem Handy kann ich auch bezahlen.
Ich benutze mein Handy für viele Dinge: zum Telefonieren, Chatten, Musikhören, Bezahlen, Fotografieren usw.
Wenn ich eine interessante App finde, lade ich sie herunter und installiere sie auf dem Smartphone.
Auf meinem Smartphone sind viele Apps installiert.
Wenn mir eine App nicht (mehr) gefällt, deinstalliere ich sie.
Ich habe viele Fotos auf meinem Handy gespeichert.
Da der Speicher fast voll ist, muss ich Bilder, Videos und andere Dateien (, die ich nicht brauche,) von meinem Handy löschen.
Ich speichere regelmäßig Fotos und Videos von meinem Handy auf dem Rechner/auf einer externen Festplatte.
Ich verbinde mein Smartphone mit dem Fernseher und streame Filme und Serien vom Handy auf den Fernseher.
Mein/Der Akku ist (fast) leer.
Der Akku von meinem Handy ist leer/voll.
Ich muss den Akku/mein Handy aufladen.
Ich habe mein Ladekabel vergessen. Kannst du mir bitte deins geben?
Ich mache/schalte mein/das Handy an/aus.
Ich schalte mein/das Handy stumm, damit es nicht klingelt und ich niemanden störe.
Ich aktiviere/deaktiviere den Flugmodus.

Fernsehen, Radio, Zeitung

Ich sehe jeden Tag zwei Stunden fern.
Ich sehe gern/oft/täglich fern.
Ich sehe Filme, Serien und die Nachrichten (im Fernsehen).
Ich sehe im Internet fern. Ich sehe Filme und Serien im Internet.
Ich streame Filme und Serien auf meinem Smart-TV.
Mein Fernseher ist mit dem Internet verbunden. So kann ich auch Filme, Serien und andere Sendungen aus den Mediatheken sehen.
Ich sehe/gucke/schaue Filme lieber im Fernsehen.
Ich sehe gern/oft/täglich fern.
Ich finde das Fernsehprogramm gut/interessant/schlecht/langweilig.
Ich mache/schalte den Fernseher an/aus.
Ich mache/stelle den Fernseher/das Radio laut/leise.
Ich höre manchmal/oft Radio. Ich höre die Nachrichten im Radio.
Ich höre gern Internetradio. Ich mag die Podcasts von detektor.fm.
Ich lese regelmäßig (die) Zeitung.
Ich lese jeden Morgen (die) Zeitung.
Ich lese (zuerst) den Sportteil.
Ich mache/schlage die Zeitung auf/zu.
Ich finde Sport/Politik (nicht) interessant.
Ich habe einen E-Reader. Ich lese viele E-Books.
Ich lese lieber Bücher als E-Books.

Kommunikation

Meine Handynummer ist 0172 334455.
Meine Festnetznummer ist 0228 251791.
Die Vorwahl für/von Deutschland ist 0049.
Meine E-Mail-Adresse ist andi@deutschlernerblog.de.
Ich telefoniere mit meinem Handy/Smartphone.
Ich rufe einen Freund/eine Freundin/meine Freunde an.
Ich rufe dich/euch/Sie später/heute Abend/morgen an.
Ich habe ihn/sie (nicht) angerufen.
Ruf/Ruft/Rufen Sie mich/uns bitte an!
Ich habe ihm/ihr eine Nachricht hinterlassen und hoffe, dass er/sie mich zurückruft.
Ich schicke dir/euch/Ihnen den Link/das Bild per WhatsApp/Telegram.
Ich habe dir eine Sprachnachricht gesendet/geschickt. Hast du die Nachricht noch nicht gehört?
Ich chatte oft mit meinem Freund/meiner Freundin/meinen Freunden.
Ich schreibe dir/euch/Ihnen einen Brief/eine Postkarte/eine E-Mail/eine Nachricht/eine WhatsApp(-Nachricht).
Schreib/Schreibt/Schreiben Sie mir/uns bitte eine Nachricht/WhatsApp/E-Mail!
Ich schicke/sende einen Brief/eine E-Mail/eine Nachricht/eine WhatsApp/ eine Postkarte.
Ich habe einen Brief/eine E-Mail/eine Nachricht/eine WhatsApp geschrieben/geschickt/bekommen/gekriegt.
Ich habe deinen/euren/Ihren Brief (gerade) gelesen.
Ich habe deine/eure/Ihre E-Mail/Nachricht/SMS (noch nicht) gelesen.
Ich sende/schicke dir/euch/Ihnen das Dokument als/im Anhang.
Ich kann das Dokument leider nicht öffnen.

B. Um Informationen bitten

Technik

Hast/Benutzt du viele technische Geräte?
Welche technischen Geräte benutzt du?
Wo benutzt du technische Geräte?
Weißt du, wie das Gerät funktioniert?
Kannst du das Gerät selbst reparieren oder musst du es reparieren lassen?
Was machst du, wenn du nicht weißt, wie ein Gerät funktioniert?
Was machen Sie, wenn ein Gerät kaputt ist oder nicht mehr richtig funktioniert?

Computer und Internet

Hast du/Habt ihr/Haben Sie einen Computer/ein Tablet?
Was machst du/macht ihr/machen Sie mit dem/am Computer?
Wozu/Wofür benutzt du deinen Computer?
Brauchst du/Braucht ihr/Brauchen Sie den Computer für die Schule/Uni/Arbeit?
Wie oft surfst du/surft ihr im Internet?
Wie lange surfen Sie im Internet?
Was machst du im Internet?
Kennst du deutschlernerblog.de?
Wie findest du den/das Blog?
Hast du Deutschlernerblog abonniert?
Lernst du im Internet Deutsch?
Machst du Kurse/einen Kurs im Internet?
Hast du/Habt ihr einen Blog/ein Blog/eine Webseite?
Haben Sie ein Facebookprofil/Instagramprofil?
Siehst du/Seht ihr/Sehen Sie Videos auf YouTube?
Siehst du Filme und Serien im Internet?
Spielst du/Spielt ihr/Spielen Sie Computerspiele?
Lädst du/Ladet ihr/Laden Sie Spiele, Videos und Musik aus dem Internet herunter?
Hast du/Habt ihr/Haben Sie zu Hause einen Drucker?

Handy / Smartphone

Hast du ein Handy/Smartphone?
Surfst du mit deinem Smartphone im Internet?
Surft ihr mit euren Smartphones im Internet?
Surfen Sie mit Ihrem Smartphone/Ihren Smartphones im Internet?
Was machst du/macht ihr/machen Sie mit dem Smartphone/Handy?
Hast du auf deinem Handy viele Apps installiert?
Welche Apps haben Sie auf Ihrem Handy installiert?
Verbrauchst du viele mobile Daten?
Bezahlst du mit deinem Handy?
Bezahlt ihr mit euren Handys?
Bezahlen Sie mit Ihrem Handy?
Wie findest du/findet ihr/finden Sie den Klingelton?

Fernsehen, Radio, Zeitung

Siehst du/Seht ihr/Sehen Sie oft/viel fern?
Wie oft/lange siehst du/seht ihr/sehen Sie fern?
Siehst du Filme im Fernsehen oder im Internet?
Seht ihr Serien lieber im Fernsehen oder im Internet?
Siehst du/Sehen Sie Sendungen aus den Mediatheken?
Wie findest du/findet ihr/finden Sie das Fernsehprogramm?
Hörst du/Hört ihr/Hören Sie Radio?
Hörst du Internetradio?
Kennen Sie das Radioprogramm „The Underground Garage“ von Little Steven?
Welchen Radiosender hören Sie (gern/am liebsten)?
Wann hörst du Radio?
Wie oft hören Sie Radio?
Liest du/Lest ihr/Lesen Sie (die) Zeitung?
Wann liest du die Zeitung?
Hast du einen E-Reader?
Liest du E-Books?
Lesen Sie lieber E-Books oder (richtige) Bücher?

Kommunikation

Wie ist deine/eure/Ihre Handynummer?
Wie ist die Vorwahl von/für Deutschland?
Wie ist deine/eure/Ihre E-Mail-Adresse?
Mit wem telefonierst du/telefoniert ihr/telefonieren Sie (regelmäßig)?
Wen rufst du/ruft ihr/rufen Sie (oft) an?
Wann rufst du mich/uns an?
Wann rufen Sie mich/uns an?
Mit wem chattest du/chattet ihr/chatten Sie?
Schreibst du/Schreibt ihr/Schreiben Sie mir/uns eine Nachricht/eine E-Mail?
Schickst du/Schickt ihr/Schicken Sie mir/uns eine Postkarte/eine Nachricht/eine E-Mail/einen Brief?
Kannst du mir das Dokument bitte per E-Mail schicken?
Könnten Sie mir dieses Foto bitte als Anhang senden?
Hast du/Habt ihr/Haben Sie meine/unsere Nachricht bekommen?
Hast du meine/die E-Mail gelesen?
Haben Sie meinen/den Brief (nicht) bekommen?

C. Begrüßen und verabschieden

Informelle Schriftliche Kommunikation (Briefe, E-Mails, WhatsApp,…)

Begrüßungen:

Hallo Tom, / Hallo Laura,
Lieber Tom, / Liebe Laura,

Verabschiedungen:

Wir sehen uns am Samstag/nächste Woche/am Wochenende.
Bis bald! / Bis Samstag! / Bis nächste Woche!
Mach’s gut! / Macht es gut! / Machen Sie es gut!
Schönes Wochenende!
Tschüs/Tschüss!

Beispiel:
Liebe Elisa,
wie geht es dir? Ich habe…

Wir sehen uns am Wochenende.
Bis Samstag!
Liebe Grüße
Milan

Formelle Schriftliche Kommunikation (Briefe, E-Mails, WhatsApp,…)

Begrüßungen:

Sehr geehrter Herr Neustein,
Sehr geehrte Frau Tello,
Sehr geehrte Damen und Herren,

Verabschiedungen:

Vielen Dank!
Freundiche Grüße/Mit freundlichen Grüßen

Mündliche Kommunikation (Telefongespräche)

Beispiele für Telefongespräche: Paul ruft seine Freundin Elisa an.

Beispiel A:

Das Telefon klingelt.

Elisa:Rohde. / Elisa Rohde.
Paul:Hallo Elisa, hier ist Paul. / Hi Elisa, ich bin’s, Paul.
Elisa:Hallo Paul. Wie geht’s?
Paul:
Elisa:
Paul: Ich muss Schluss machen.
Tschüs Elisa! / Mach’s gut, Elisa!
Elisa:Tschüs Paul!

Beispiel B:

Das Telefon klingelt.

Mutter von Elisa:Rohde.
Paul: Hallo Frau Rohde/Guten Tag Frau Rohde, hier ist Paul.
Mutter von Elisa:Hallo Paul.
Paul:Ist Elisa da? / Kann ich bitte mit Elisa sprechen?
Mutter von Elisa:Einen Moment, ich rufe sie. /
Tut mir leid, aber sie ist nicht da/zu Hause.
Soll ich ihr etwas von dir sagen/ausrichten?
Soll sie dich zurückrufen, wenn sie zu Hause ist?

Übungen | Technik, Medien & Kommunikation

Wenn ihr euch alle Sätze gut durchgelesen habt, könnt ihr jetzt die Übungen zum Thema Technik, Medien und Kommunikation machen. Es geht um den Wortschatz und die Grammatik. Könnt ihr die Sätze ergänzen? Und wenn ihr Hilfe braucht, könnt ihr auf das Symbol (i) klicken, um weitere Informationen zu bekommen.

Alle Sätze, Übungen sowie Wortschatzlisten findet ihr auch im E-Book (PDF) „Deutsch A2 nach Themen“.

Übung 01: Technik

Übung 02: Computer und Internet /1

Anzeige

Übung 03: Computer und Internet /2

Übung 04: Handy / Smartphone / 1

Übung 05: Handy / Smartphone /2

Anzeige

Übung 06: Fernsehen, Radio, Zeitung

Übung 07: Kommunikation /1

Übung 08: Kommunikation /2


<< Körper und Gesundheit (18)

Wetter & Klima (20) >>

Übersicht über alle Themen

Deutsch A2 nach Themen

Wollt ihr zuerst nur die Sätze für das Sprachniveau A1 lernen? Hier kommt ihr zur Reihe für Deutsch A1

Deutsch A1 nach Themen

Illustration von Delia Tello

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.