Alle Artikel mit dem Schlagwort: Thema Kunst und Kultur

Ein besonderer Poetry-Slam – von Andrés Ruiz aus Córdoba, Spanien

Ein besonderer Poetry-Slam – eine Textzusammenfassung Der Text befasst sich mit einem aktuellen Thema: neue Methoden und unterschiedliche Strategien, die ein besseres Zusammenleben zwischen den verschiedenen Religionen ermöglichen. In diesem Fall handelt es sich um Begegnungen, bei denen Menschen aus verschiedenen Religionen ihre Standpunkte diskutieren. Auf keinen Fall läuft die Diskussion in einer traditionellen Art und Weise ab. Die Teilnehmer müssen ihre Argumente in Form von Gedichten vortragen. Aus diesem Grund werden diese Veranstaltungen als „Poetry-Slam“ bezeichnet. Im Text wird erzählt, dass zwei muslimische Studenten verantwortlich für die Gründung dieser Dichterwettstreite sind. Ihr Ziel ist, durch Diskussionen ein besseres Kennenlernen von Andersdenkenden zu erreichen. Außerdem stellen diese Treffen für muslimische Menschen einen wichtigen Glaubensgrundsatz dar. Diese Veranstaltungen sind als Sure im Koran bezeichnet. Bei den Treffen werden verschiedene Diskussionsrunden durchgeführt. Am Ende entscheidet das Publikum, wer den Wettbewerb gewinnt. Diese Wahl kann entweder durch Applaus oder in geheimer Abstimmung geschehen. Laut Sawsan Chebli sind die Religionen heutzutage in der Gesellschaft nicht besonders beliebt. Die Menschen, die sich öffentlich zu ihrem Glauben bekennen, gelten als altmodisch. …

[Weiterlesen]

Tänze in Chile – von Javiera aus Valvidia, Chile

Tänze in Chile Hallo Leute! Ich bin Javiera aus Chile. Ich wohne in Valdivia, das ist im Süden. Ich bin 14 Jahre alt und dies ist der zweite Text, den ich schreibe. Jetzt möchte ich über die Tänze in meinem Land schreiben. Der nationale Tanz von Chile ist Cueca, in dem der Mann und die Frau zeigen, wie der Hahn und die Henne flirten. Im Norden tanzt man Diablada, in dem die Tänzer sich als Dämonen verkleiden. In der zentralen Zone des Landes tanzte man früher Resfalosa. Im Süden, wo ich lebe, tanzt man Cueca und Cumbia, aber die Cumbia ist ein kolumbianischer Tanz, der hier sehr beliebt ist. Die typischen Tänze werden fast nur an Nationalfeiertagen und bei religiösen Festen getanzt. Die Jugendlichen gehen viel auf Partys, aber erst mit achtzehn dürfen sie in Discos gehen. Auf Partys tanzt man Cumbia, Reggaeton, Reggae und Pop. Andere populäre Tänze sind Bachata, Cumbia chilombiana, Pachanga und Salsa. Auf der Straße tanzt man Hip-Hop, Rap und Breakdance. Die Mädchen machen sich schick, bevor sie auf eine Party gehen. …

[Weiterlesen]

Der Saman-Tanz aus Aceh – von Nita aus Jakarta, Indonesien

Der Saman-Tanz aus Aceh Am letzten Wochenende habe ich ein kleines traditionelles Konzert im Taman Ismail Marzuki besucht. Da habe ich den Saman-Tanz aus Aceh gesehen. Zehn Frauen sitzen in der Reihe. Sie sind mit der leuchtenden Kleidung bekleidet. Ein fantastisches Kostüm! Sie bewegen ihre Hände auf einmal langsam, dann schnell und danach sehr schnell. Die Tänzer tanzen sehr gut, vollkommen, und jede Bewegung ist perfekt. Das finde ich wirklich toll. Ich interessiere mich immer für indonesische Kultur, besonders für traditionelle Tänze.  Nur ein langes Training und eine gute Zusammenarbeit produzieren sehr gute Bewegung.  Eine Freundin von mir hat mir die Bedeutung dieses Tanzes erklärt. Dieser Tanz wird getanzt, um Gott zu danken. Während die Tänzer tanzen, sagt ein Mann ein Dankgebet. Außerdem hofft der  Mann darauf, dass unser Land, Indonesien, friedlich und sicher wird. Auf jeden Fall bringt dieser Tanz uns zum Bewusstsein, dass wir Gott nicht vergessen dürfen. Denn Gott hat alles geschaffen, deswegen soll man sich dafür bedanken und man soll sich darum kümmern. Das ist alles über den Saman-Tanz. Gibt es …

[Weiterlesen]

Übung zum Leseverstehen Deutsch B2 – Das Theater Marabu aus Bonn

Theater Marabu aus Bonn Das Marabu Theater macht schon seit 1993 Theater für Kinder und Jugendliche. Ob an der eigenen Spielstätte, dem Kulturzentrum „Brotfabrik“ in Bonn, oder auf Tour, wenn ihr die Möglichkeit habt, ein Stück von Marabu zu sehen, solltet ihr diese Gelegenheit wahrnehmen. Es macht nicht immer glücklich, aber es hilft beim Überleben – Theater (Marcel Cremer) Übung zum Leseverstehen Deutsch B2 Sechs Stücke vom Theater Marabu Lest die vier Überschriften (1-4) und die sechs Texte (A-F). Ordnet jeder Überschrift den richtigen Text zu. Schreibt die Lösungsbuchstaben in die weißen Kästchen hinter den Überschriften. Überschriften 1. Eine Lüge aus Mitleid 2. Ein merkwürdiges Paar 3. Positiv denken? 4. Wie kommen wir hier wieder raus? Lest die Texte zu Stücken vom Theater Marabu A Clara und ihr Vogel Es gibt so viel zu erzählen, wenn Clara am Mittag aus der Schule kommt. Die Eltern aber haben nicht wirklich ein Ohr für Claras Geschichten. Als sie schließlich auch den Vogel nicht in ihrer Wohnung haben wollen, den Clara sich ausgesucht hat, trifft Clara eine Entscheidung! „Wenn …

[Weiterlesen]