Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lesetexte C2

Die Beziehung zwischen Glaube und religiösen Regeln – Lesetext ab B2

Ein Text von Miriam Turri aus der Reihe Deutschlerner aus aller Welt schreiben Die Beziehung zwischen Glaube und religiösen Regeln Die Chassidim, ich hatte sie so geliebt und nach jeder Information, die ich darüber finden konnte, gesucht, in einer Zeit, in der es Internet noch nicht gab.Ich war fasziniert von dieser Gruppe, die sich fest an Gott hält, die die Gebote Gottes befolgt und sich bemüht, ein reines Leben zu führen. In der Welt der orthodoxen Juden ist der Lebenslauf stark geregelt und vorbestimmt. Genau das, vermute ich heute, zog mich damals an, weil es mir das Gefühl von Stabilität und Gleichgewicht gab.

Weiterlesen

Kunstgenuss in Mailand – Die Pinacoteca di Brera

Ein Text von Miriam Turri aus Italien aus der Reihe Deutschlerner aus aller Welt schreiben. Kunstgenuss in Mailand Am 10. Oktober 2020 sind wir nach Mailand gefahren, um dort die Pinacoteca di Brera zu besichtigen. Am Anfang wollen nur ich und die zwei ältesten meiner Kinder dorthin fahren, weil mein Mann und das kleinste Kind nicht an Kunst interessiert sind. Am Vorabend hat mir mein Mann jedoch vorgeschlagen, mit uns zu kommen. So sind wir am nächsten Morgen gegen zehn Uhr alle zusammen nach Mailand gefahren. Das Wetter war zum Glück schön, ganz anders, als die Wettervorhersage es angekündigt hatte. Knapp eineinhalb Stunden nach der Abfahrt kamen wir im Parkhaus Famagosta, das etwas außerhalb der Stadt liegt, an. Von dort nimmt man die U-Bahn, die schnell ins Stadtzentrum führt. In nur zwei Stunden haben wir von unserer Haustür das Eingangstor der Pinakothek erreicht.

Weiterlesen

Wie die Deutschen wirklich sind. – Mein Bild von den Deutschen, vorher und nachher.

Einblicke in die Welt der Roboter Ein Text von Mihaela Pavel aus Rumänien, die seit fast zwei Jahren in München lebt. Die Deutschen sind ein kaltes Volk. Sie sind unfreundlich, überaus sachlich wie Roboter. Eine unmenschliche Nation, die nur an die Arbeit und an sich selbst denkt. Solche Meinungen hört fast jeder Ausländer, der sich überlegt, nach Deutschland zu reisen oder zu ziehen. Das ist das Bild, das ich gekannt habe, bevor ich nach Deutschland umzog.

Weiterlesen
Tagträume - MDD - maladaptive daydreaming disorder

Der endlose Kampf gegen meine Tagträume – von Miriam Turri aus Italien

Der endlose Kampf gegen meine Tagträume Ich habe gelesen und gehört: „Gedanken sind wirkende Kräfte“ und „wer seine Gedanken steuern kann, kann auch seine Lebensprojekte verwirklichen.“ Das ist für mich ein riesiges Problem: Gedanken steuern. Meine stürmischen, abstrakten, sinnlosen Gedanken kontrollieren? Das schien mir unmöglich, doch als ich auf der Arbeit schwere Fehler machte, wirklich totalen Mist baute, verstand ich, dass es so nicht mehr weitergehen konnte. Ich musste etwas dagegen tun, aber meine Willenskraft war zu schwach oder meine Träumereien zu stark, vielleicht aber auch beides.

Weiterlesen
wichtige Frauen - bedeutende Frauen - internationaler Frauentag - Weltfrauentag - eine wichtige Frau in meinem Leben

Wichtige Frauen – internationaler Frauentag – Texte zum Weltfrauentag

Eine wichtige Frau in meinem Leben – Deutschlernende aus aller Welt schreiben zum Weltfrauentag Heute ist der Internationale Frauentag. Anlässlich dieses Tages haben Deutschlernende aus aller Welt Texte geschrieben, in denen sie wichtige Frauen in ihrem Leben beschreiben. Einige Texte handeln von Frauen, die weltbekannt sind, meist jedoch geht es um ganz persönliche Beziehungen und Erfahrungen, es geht um Frauen in der Familie, Frauen im Beruf, Frauen in der Gesellschaft. Es geht um Freundschaften und persönliche Vorbilder. Es handelt sich um wunderschöne Texte, die wunderbaren Frauen gewidmet sind. Was bedeutet es, ein Mädchen zu sein? Gedanken zum Weltfrauentag von Alisa aus Russland. Meine Mutter – Vorbild und Inspiration Marie-Emelie Guignot aus Sens in Frankreich schreibt über die Geschichte des Internationalen Frauentags, über bedeutende Frauen der Geschichte und über die für sie wichtigste Frau: ihre Mutter. Meine Mutter – Die wichtigste Frau in meinem Leben Für Ljudmyla Konopelnjuk aus der Ukraine ist ihre Mutter sehr wichtig. Warum lest ihr hier. Meine Mutter fasziniert mich Kseniya Trofimova aus Russland schreibt, was sie an ihrer Mutter fasziniert und …

Weiterlesen

Was bedeutet es, ein Mädchen zu sein? – Gedanken zum Weltfrauentag

Meine Gedanken zum Weltfrauentag Was bedeutet es, ein Mädchen zu sein? „Aber du bist ein Mädchen!“ – sagt meine Oma mir schon mein Leben lang, und diese Aussage bringt mich in Rage. Als ob ich eine Wahl hätte! Wer hat gesagt, dass ich in einer Welt, die Männern gehört, ein Mädchen sein möchte! Aber was bedeutet es überhaupt, ein Mädchen zu sein? Darüber muss man nachdenken.

Weiterlesen

Meine Mutter – Vorbild und Inspiration – internationaler Frauentag

Meine Mutter – Vorbild und Inspiration Geschichte des internationalen Frauentags Der 8. März ist ein Protesttag auf der ganzen Welt. Der Internationale Frauentag betont den Kampf für die Rechte der Frau, für den Abbau von Ungleichheiten in Bezug auf Männer, aber er ermöglicht Frauen auch, ihre Forderungen zu Gehör zu bringen, um die Situation der Frauen in der Welt zu verbessern. Der Ursprung dieses Tages kommt von den Arbeiterkämpfen und den Demonstrationen von Frauen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts das Wahlrecht, bessere Arbeitsbedingungen sowie die Gleichstellung von Männern und Frauen forderten. Die Schaffung dieses besonderen Tages wird 1910 erstmals von Clara Zetkin, einer sozialistischen, deutschen Feministin, vorgeschlagen. Es ist Teil einer revolutionären Perspektive. Nach dem Zweiten Weltkrieg wird der Internationale Frauentag zu einer echten Tradition auf der ganzen Welt.

Weiterlesen

Meine Schwiegermutter – eine wichtige Frau in meinem Leben

Meine Schwiegermutter Anlässlich des internationalen Frauentages möchte ich über die Frau sprechen, die für mich am wichtigsten geworden ist. Manchmal gibt es ein sehr kleines Ereignis in einem Leben, einen Moment, in dem wir Menschen treffen, von denen wir nie gewusst hatten, dass sie überhaupt existierten. Die Frau, über die ich schreiben will, ist meine Schwiegermutter. Die Mutter meines Freundes.

Weiterlesen

Meine Freundin Cristina – Geschichte einer Freundschaft

Meine Freundin Cristina Der Mensch braucht den Menschen. Wir existieren in der Gesellschaft, wirken ständig mit unserer Umgebung zusammen, teilen die Emotionen, die Eindrücke, die Informationen, die Erfahrungen mit den anderen. Ohne die Unterstützung, die Wärme der nahen Menschen ist es sehr schwierig, Probleme zu überwinden. Es gibt die Menschen, die immer in unserem Leben waren. Wir begegnen ihnen und mögen sie so, wie sie sind. Die Freunde aber wählen wir selbst. Die wichtigen Augenblicke im Leben, die Umstände und die Zufälligkeiten bringen uns zusammen. Aber nur wir selbst entscheiden, welche Stelle in unserem Leben dieser oder jener Mensch einnehmen wird. Und es ist wunderbar, wenn du dem einen Menschen, der dir wie eine Schwester wird, begegnest.

Weiterlesen