Alle Artikel mit dem Schlagwort: Deutschlerner schreiben B2

Mutter Teresa – Texte von Deutschlernenden zum Weltfrauentag

Mutter Teresa Ich habe Mutter Teresa gewählt, weil sie eine sehr interessante Geschichte hat. Ich finde sie bedeutend, weil sie so viel Gutes getan hat, während sie am Leben war. Als sie in Indien lebte, gründete Mutter Teresa die Wohltätigkeitsorganisation Missionarinnen der Nächstenliebe. Diese Organisation führte Hilfsmaßnahmen in den Ländern der ganzen Welt durch, sogar in Ländern mit Diktatur und hinter dem Eisernen Vorhang, in der damaligen Sowjetunion.

Weiterlesen

Emilia Clarke – Eine wichtige Frau in meinem Leben

Emilia Clarke Wenn man über eine wichtige Frau im Leben spricht, fällt einem natürlich zuerst die eigene Mutter ein. Das ist aber selbstverständlich, denn jede Mutter ist die beste für ihr Kind. Ich kenne keine Frau, die so geduldig ist wie meine Mutter. Es ist unmöglich, zu beschreiben, wie viel eine Mutter für ihre Kinder tun kann. Heute möchte ich aber über eine weltbekannte Frau erzählen. Es geht um die britische Schauspielerin Emilia Clarke. Sie ist mein Idol. Obwohl ich sie nicht kenne, kann ich natürlich erzählen, was ich sehe und was ich fühle.

Weiterlesen
So schreibt und spricht man auf Deutsch - Deutschlerner schreiben

So schreibt und spricht man auf Deutsch – von Ihsan Ghiandy aus Indonesien

Auf Deutsch schreiben und sprechen Ich bin seit 2016 nicht nur Student der deutschen Sprache, sondern auch als Deutschlehrer in einer Sprachschule tätig. Es freut mich sehr, dass ich im gleichen Bereich wie mein Studium arbeiten kann. Aktiver und produktiver Unterricht ist unbedingt nötig für mich. Auch kreatives Lernen gehört dazu. Ein klassischer Unterricht, dessen Schwerpunkt die Grammatik ist, gefällt mir nicht so. Das ist echt langweilig. Allerdings muss man auch manchmal die Grammatik erklären, aber sie sollte im Unterricht nie an erster Stelle stehen. Die Kursteilnehmer sollten anfangs auch auf Deutsch sprechen und schreiben, ohne den Druck zu spüren, die Grammatik richtig anwenden zu müssen. Es ist ja so, dass es zuerst die Sprache gab, und dann die Grammatik. Also ich versuche immer, dass meine Kursteilnehmer frei auf Deutsch sprechen und die Grammatik erkläre ich später.

Weiterlesen

Kaffeekultur in Indonesien – von Ihsan Ghiandy

Kaffeekultur in Indonesien Hallo allerseits! Wie geht es euch? Bei mir ist alles tipptopp! Ich wünsche mir, dass es euch auch gut geht. Da ich schon lange nicht mehr auf deutschlernerblog.de geschrieben habe, will ich nun wieder etwas schreiben. Es geht um den Kaffee, um die Kaffeekultur in meinem Land. Ich trinke gern Kaffee. Trinkt ihr auch gern Kaffee? Wie viele Tassen Kaffee trinkt ihr? Wie ist die Kaffeekultur in eurem Land? Erzählt es mir doch später! Ich möchte euch zuerst kurz mitteilen, wie die Kaffeekultur in meinem Land ist.

Weiterlesen

Positiv denken – Gefühle spielen eine wichtige Rolle – von Ihsan Ghiandy

Positiv denken! In dieser Woche muss ich zwei Tests machen. Der Test heißt „Zertifikat für indonesische Deutschstudierende (ZiDS)“. Den ersten Test habe ich heute gemacht und ich habe ihn bestanden. Nach dem bestandenen Test muss ich noch die Prüfung im mündlichen Ausdruck machen. Sie findet am Freitag, den 17. Juni 2016 statt. Dann werde ich das Zertifikat erhalten, das ich später brauche, damit ich mein Studium abschließen kann. Das ist nämlich gar nicht so einfach. Für die Vorbereitung des Tests habe ich etwa ein Semester gebraucht. Tag ein Tag aus habe ich viel geübt. Ich glaube an ein Sprichwort: Übung macht den Meister! Jetzt sitze ich auf dem Sofa, klappe meinen Laptop auf und schreibe einen Text. Denn ich habe schon lange keinen Text mehr für deutschlernerblog.de geschrieben. Hoffentlich gefällt euch der Text gut.

Weiterlesen

Die Berliner Tafel – von Lac aus Vietnam

Die Berliner Tafel Heute habe ich im Internet einen Artikel über die Berliner Tafel gelesen. Mit diesem Thema muss man sich befassen, denn das Projekt hilft armen Menschen. Deshalb sollte jeder das Projekt „die Berliner Tafel“ unterstützen. Man muss besonders betonen, dass die Berliner Tafel Lebensmittel vor dem sinnlosen Abfalltod bewahrt und sie den Leuten gibt, die diese gut gebrauchen können: Menschen mit wenig Geld und Kindern aus armen Familien. Außerdem spielt die Berliner Tafel noch eine andere wichtige Rolle: Sie hilft den Menschen, sich gemeinsam mit anderen gesund zu ernähren.

Weiterlesen

Lesetexte B2: Die Rolle des Geldes – von Lac aus Vietnam

Lesetexte B2: Die Rolle des Geldes Heute kann niemand abstreiten, dass Geld eine wichtige Rolle in unserem Leben spielt. Aber Geld ist nicht alles. Für mich ist Geld nur ein Mittel, das den Leuten hilft, Waren untereinander auszutauschen. Viele Leute neigen dazu, von Geld abhängig zu sein. So gibt es z.B. Frauen, die mit reichen Männern verheiratet sein wollen, um auf diese Weise ein besseres Leben zu haben. Es ist allerdings keine Garantie für ein frohes Leben. Reichtum und Armut sind relative Begriffe. Wenn man wenig Geld hat, bedeutet das nicht unbedingt, dass man arm ist. Man hat vielleicht wenig Geld, aber dafür viele Freunde oder eine schöne Frau und ein glückliches Leben. Natürlich ist man dann nicht arm. Jeder weiß, dass Geld zwar seine Kraft hat, aber manchmal spielt das keine Rolle im Leben. Denn man kann keine Freundschaft kaufen, man kann ein schönes Haus kaufen, aber nicht das Glück. Ich kann mir vorstellen, dass das Leben ohne Geld schwierig ist, deshalb ist es sehr wichtig, das Geld vernünftig zu benutzen. Lac kommt aus …

Weiterlesen

Zeitreise ins Deutschland der 50er Jahre – von Helga aus Oviedo, Spanien

Zeitreise ins Deutschland der 50er Jahre Die Phase der deutschen Geschichte, für die ich mich besonders interessiere, sind die 50er Jahre. Der Krieg war vorbei. Trotz der Niederlage begann das Land einen eindrucksvollen Wiederaufbau. Es überrascht mich, dass Deutschland nach dem Krieg eine solche wirtschaftliche Entwicklung erreicht hat. Dieses Wirtschaftswunder, das in der 50er Jahren anfing, ist der Grund meiner Begeisterung für dieses Jahrzehnt. Wie lebten die Menschen damals in Deutschland? Wie war der Wohnstil, die Mode, die Musik? Welche Filme waren aktuell? Welche Verkehrsmittel benutzten die Leute? Interessierten sie sich für Sport? Und was die Literatur betrifft: Wer waren die Hauptschriftsteller? Die Wohnungseinrichtung war sehr wichtig für die Deutschen. Viele hatten in ihren Wohnzimmern futuristische, moderne Möbel: Tütenlampe, Nierentisch, Polstersessel, Ohrensessel und Cocktailsessel, alles in schöner Pastellfarbe. Damals war Elvis Presley das Idol in Deutschland wie auch in anderen Ländern. Nicht nur Rock ’n‘ Roll-Songs, sondern auch deutsche Musik war ein riesiger Erfolg. Leute wie Peter Alexander, der „Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere“ sang, und Caterina Valente mit ihrem „Ganz Paris …

Weiterlesen

Meine Reise nach Lissabon – von Helga aus Oviedo, Spanien

Meine Reise nach Lissabon Ich möchte euch heute von einer Reise erzählen. Das Ziel: Lissabon. Ein interessantes Reiseziel für eine Brasilianerin. Portugal ist das wichtigste Reiseland für Brasilianer, die nach Europa kommen und ihren Horizont erweitern wollen. Natürlich teilen Portugal und Brasilien viele Dinge: die Sprache (Portugiesisch), die Geschichte, die Religion und viele Traditionen. Nicht ohne Grund ist Kaffee eine Tradition in Brasilien. Er hat eine große wirtschaftliche Bedeutung und hat in der Vergangenheit eine sehr wichtige Rolle für die Entwicklung unserer Gesellschaft gespielt. Deshalb ist es für die Brasilianer schön, das beliebte Café A Brasileira in Lissabon zu besuchen. 1905 wurde dieses Café in der Straße Rua Garrett im Viertel Chiado eröffnet, um dort den echten brasilianischen Kaffee anzubieten. Früher konnte man dort bekannte Persönlichkeiten wie die Schriftsteller Eça de Queiroz und Fernando Pessoa sehen. Die Hauptstadt von Portugal hat eine Kleinbahn, Elétrico genannt, die durch ganz Lissabon fährt. Es ist sehr lustig, mit diesem Verkehrsmittel zu fahren. Ich habe sehr viel Spaß dabei gehabt! Das Schloss von São Jorge befindet sich auf dem …

Weiterlesen