Deutsch lernen, Verben, Wortschatz Deutsch
Schreibe einen Kommentar

freuen | Konjugation, Bedeutungen, Beispiele, Synonyme & mehr

sich freuen - illustrierte Verben - Bilderkarten

(sich) freuen

sich über etwas freuen
sich auf etwas freuen
sich für jemanden freuen
sich mit jemandem freuen
jemanden freuen

Konjugation

schwaches Verb

Präsens
ich freue (mich) | du freust (dich) | er/sie/es freut (sich)
Perfekt
er/sie/es hat (sich) gefreut
Präteritum
er/sie/es freute (sich)

Bedeutungen und Beispiele

1. Freude empfinden; voller Freude sein (A2)

sich über etwas freuen
sich auf jemanden/etwas freuen
sich für jemanden freuen
sich mit jemandem freuen
sich an etwas freuen

  • Ich freue mich, dich kennenzulernen.
  • Er hat sich riesig gefreut.
  • Ich freue mich sehr über diese gute Nachricht.
  • Sie hat sich unglaublich über das Geschenk gefreut.
  • Schön, dass ihr da wart. Ich habe mich sehr über euren Besuch gefreut.
  • Sie haben gesagt, dass sie mich morgen besuchen kommen. Ich freue mich schon sehr auf ihren Besuch.
  • Ich habe mich sehr darüber gefreut, euch wiederzusehen. Es war sehr schön mit euch.
  • Ich freue mich sehr darauf, euch wiederzusehen. Hoffentlich dauert es nicht zu lange, bis wir uns wiedersehen.
  • Bis morgen! Ich freue mich auf dich.
  • Ich freue mich sehr für sie. Niemand hat diesen Erfolg so sehr verdient wie sie.
  • Wir freuen uns mit Ihnen. Es ist wirklich toll, dass Sie diese tolle Arbeitsstelle bekommen haben.
  • Meine Mutter freut sich sehr an den Blumen in ihrem Garten.

2. jemandem Freude bereiten; jemanden erfreuen (A2)

jemanden freuen

  • Es freut mich, Sie kennenzulernen.
  • Das freut mich sehr.
  • Euer Lob für unsere Arbeit freut und motiviert uns sehr.

Synonyme und Verben mit ähnlicher Bedeutung

jemandem (eine) Freude bereiten; jemanden erfreuen; jemanden froh stimmen [1/2]

Antonyme/Gegenwörter

trauern; jemandem die Laune verderben; jemanden traurig stimmen [1/2]

Wichtige Zusammensetzungen

Hier lernt ihr die wichtigsten Bedeutungen der wichtigsten zusammengesetzten Verben.

sich an/über etwas erfreuen / jemanden erfreuen / sich einer Sache erfreuen
  1. sich an etwas freuen; Freude empfinden
  2. jemandem eine Freude bereiten; jemanden freuen
  3. etwas glücklicherweise haben; etwas genießen
  • Er war gar nicht erfreut darüber. (1)
  • Sie war über unseren Besuch sehr erfreut. (1)
  • Sie erfreut sich immer sehr an den Blumen in ihrem Garten. (1)
  • Am Anblick des Sonnenaufgangs erfreue ich mich jeden Morgen. (1)
  • Vielen Dank für dieses schöne Geburtstagsständchen. Sie haben mich damit sehr erfreut. (2)
  • Ihre warmen Worte haben uns sehr erfreut. (2)
  • Sie ist über 90 Jahre alt und erfreut sich bester Gesundheit. (3)
  • Die Band ist schon so lange im Geschäft und erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. (3)
sich mitfreuen

sich mit jemandem freuen

  • Freuen Sie sich doch einfach mit! Man muss auch mal den anderen etwas gönnen können.

Nomen-Verb-Verbindungen

jemandem (eine) Freude bereiten

jemanden freuen

  • Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit dem Geburtstagsständchen eine kleine Freude bereiten.
  • Es macht mir Spaß, anderen eine Freude zu bereiten.

Redewendungen

sich diebisch freuen

sich sehr freuen

  • Und dann widerfuhr ihm dieses Missgeschick und alle anderen freuten sich diebisch. Schadenfreude ist wirklich die schönste Freude.
sich freuen wie ein Kind/Schneekönig

sich sehr freuen

  • Die Überraschungsfeier ist uns gelungen. Das Geburtstagskind hat sich gefreut wie ein Schneekönig.
  • Als man ihr die Medaille überreichte, freute sie sich wie eine Schneekönigin/ein Kind.
  • Er kann sich freuen wie ein Kind.
sich zu früh freuen

sich freuen, bevor das Ergebnis feststeht, und dann enttäuscht werden

  • Da haben wir uns leider zu früh gefreut.
  • Warte ab! Freu dich nicht zu früh!

Wortbildungen

Nomen: die Vorfreude, die Schadenfreude, die Freudenträne
Adjektive: freudvoll, freudlos, freudig, erfreulich

Materialien für den Deutschunterricht und zum Deutschlernen

Materialien zum Deutsch lernen - Unterrichtsmaterialien DaF

<< fragen (059)

frühstücken (061) >>

Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Übersicht | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Reihe | Die 200 wichtigsten deutschen Verben
Übungen | 200 Verben in 60 Übungen
Bildergalerie | Die 200 wichtigsten deutschen Verben

Mehr Redewendungen

1.100 starke und unregelmäßige Verben
Verben mit Präposition A1-C2
Perfekt mit haben oder sein?
Trennbare und untrennbare Verben
Positions- & Richtungsverben | Konjugation, Beispiele, Übungen
Modalverben | Bedeutungen, Beispiele, Umschreibungen
Die wunderbare Welt der Präfixe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.