Redewendungen und Redensarten, Wortschatz Deutsch
Schreibe einen Kommentar

den Kopf in den Sand stecken – Redewendungen, Redensarten / 42

Kopf in den Sand stecken

den Kopf in den Sand stecken

Bedeutung

ein Problem ignorieren; sich weigern, die Realität wahrzunehmen

Beispiele

  • Wir dürfen jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken. Es ist wichtig, dass wir uns der Herausforderung stellen.
  • Wegsehen hilft jetzt nicht. Wer angesichts der Bedrohung den Kopf in den Sand steckt, macht sich mitschuldig.
  • Er hat schon immer den Kopf in den Sand gesteckt, wenn große Probleme auf ihn zukamen.
Wortschatz
sich weigern – es ablehnen, etwas zu tun
sich der Herausforderung stellen – eine schwierige Aufgabe annehmen
wegsehen – nicht hinsehen; den Blick abwenden
angesichts – in Hinblick auf; in Anbetracht
ein Problem kommt auf jemanden zu – es wird ein Problem geben

Anmerkungen

Wenn jemand den Kopf in den Sand steckt, spricht man auch von einem Vogel-Strauß-Verhalten oder von einer Vogel-Strauß-Politik. Aber steckt ein Strauß wirklich den Kopf in den Sand, wenn ihm Gefahr droht?
Nein! Das ist falsch, es handelt sich um eine Legende, die schon seit Ewigkeiten verbreitet und ungeprüft weitergegeben wird. Strauße stecken den Kopf nicht in den Sand, weder bei Gefahr noch wenn sie Verstecken spielen.

Welche Präposition mit welchem Ort?

Präpositionen mit Orten
Hier lernt ihr, welche Präpositionen für jeden Ort die richtigen sind. Ihr findet viele Beispiele und Tabellen mit über 1.000 Orten und ihren Präpositionen. Außerdem könnt ihr viele Übungen zu den lokalen Präpositionen machen.

Mehr
Reihe: Redewendungen mit Bildern lernen
Quiz: Redewendungen und Umgangssprache
Bildergalerie: Redewendungen mit Bildern lernen
Lernvideos: Redewendungen mit Bildern lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.