Deutsch lernen, Redewendungen und Redensarten, Wortschatz Deutsch
Schreibe einen Kommentar

auf den Geist gehen – Redewendungen mit Bildern lernen /119

auf den Geist gehen - deutsche Redewendungen mit Bildern - delia tello
jemandem auf den Geist gehen / Illustration von Delia Tello

jemandem auf den Geist gehen

Bedeutung

jemandem auf die Nerven gehen; jemandem lästig werden

Beispiele

  • Mit ihrer Fragerei ist sie mir gewaltig auf den Geist gegangen.
  • Du kannst einem wirklich auf den Geist gehen. Akzeptiere doch, dass ich „Nein“ gesagt habe!
  • Dieses Lied geht mir wirklich auf den Geist. Es läuft viel zu oft im Radio.

Wortschatz

lästigstörend; unangenehm
die Fragereihäufiges und oft lästiges Fragen
gewaltigsehr
etwas läuft im Radioetwas kommt im Radio; etwas wird im Radio gespielt

Anmerkungen

Statt „auf den Geist gehen“ sagen wir auch:

  • auf den Keks gehen
  • auf den Wecker gehen
  • auf den Senkel gehen
  • auf den Sack/die Eier gehen (vulgär)

Mehr Redewendungen

Reihe: Redewendungen mit Bildern lernen
Quiz: Redewendungen und Umgangssprache
Bildergalerie: Redewendungen mit Bildern

Illustration von Delia Tello

Hier kannst du diesen Beitrag teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.