Wortschatz Deutsch
Schreibe einen Kommentar

Wortschatz-Spezial: Fußball, 07/11 – der Schiedsrichter

Fußball, König Fußball, die wichtigste Nebensache der Welt.

In unserer Reihe Wortschatz-Spezial: Fußball lernt ihr alles Wichtige rund um diesen beliebten Sport, damit ihr bei diesem weltbewegenden Thema problemlos mitreden könnt.

Fussball - Wortschatz - Schiedsrichter

Der Schiedsrichter

Der Schiedsrichter – oft sagt man auch Schiri oder der Unparteiische, denn ein Schiedsrichter ist unparteiisch (oder sollte es sein), d.h. er ist neutral und hält weder zur einen noch zur anderen Mannschaft – leitet das Spiel. Zu Beginn pfeift er das Spiel mit seiner Schiedsrichterpfeife an, wir sprechen vom Anpfiff. Nach den 90 Minuten Spielzeit und der Nachspielzeit pfeift er das Spiel ab, wir sprechen vom Abpfiff bzw. Schlusspfiff.

Foult ein Spieler einen anderen Spieler, so pfeift der Schiedsrichter einen Elfer/Elfmeter oder Freistoß, d.h. er entscheidet auf Strafstoß bzw. Freistoß. Bei einem Foul oder Handspiel kann der Schiedsrichter die Gelbe Karte, die Rote Karte oder die Gelb-Rote Karte zeigen bzw. zücken. Der Schiedsrichter zeigt Gelb, Rot oder Gelb-Rot. Aus der Sicht des Spielers sagen wir: Der Spieler sieht/bekommt die Gelbe bzw. Rote Karte oder er sieht Gelb, Rot oder Gelb-Rot. Zeigt der Schiedsrichter einem Spieler die Gelbe Karte, so verwarnt er den Spieler (Verwarnung). Bei einer Roten Karte sprechen wir von einem Feldverweis oder Platzverweis, der Schiedsrichter verweist den Spieler des Feldes. Der Spieler muss also das Spielfeld verlassen. Der Schiedsrichter kann es aber auch bei einer Ermahnung belassen, d.h. er ermahnt den Spieler bei einer Unsportlichkeit. Der ermahnte Spieler weiß dann, dass er bei einem weiteren Foul höchstwahrscheinlich die Gelbe Karte sehen wird. Ein Spieler, der verwarnt ist, muss aufpassen, dass er beim nächsten Foul nicht vom Platz fliegt.

Ein Tor zählt nur, wenn der Schiedsrichter das Tor anerkennt. Wurde das Tor aus einer Abseitsposition heraus erzielt, wird das Tor nicht anerkannt. Das Tor wird vom Schiedsrichter aberkannt und gilt nicht.
Macht ein Schiedsrichter einen Fehler, er trifft also eine falsche Entscheidung, so sprechen wir von einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters.

Die Schiedsrichterassistenten unterstützen den Schiedsrichter. Die beiden Linienrichter zeigen dem Schiedsrichter an, wenn der Ball ins Seitenaus geht. In diesem Fall gibt es einen Einwurf. Läuft ein Spieler ins Abseits bzw. steht er im Abseits, hebt der Linienrichter die Fahne, um das Abseits anzuzeigen. Der Schiedsrichter pfeift dann Abseits. Wenn der Schiedsrichter auf Abseits entscheidet, dann pfeift er den Angriff ab und die verteidigende Mannschaft erhält einen Freistoß. Wenn der Ball ins Toraus geht, zeigen sie an, ob die angreifende Mannschaft einen Eckball oder die verteidigende Mannschaft Abstoß bekommt/erhält. Der Schiedsrichter entscheidet entweder auf Abstoß oder Eckball.
Unterstützt werden Schiedsrichter und Schiedsrichterassistenten auch vom Vierten Offiziellen. Dieser zeigt z.B. auf einer Anzeigetafel an, welcher Spieler aus- bzw. eingewechselt wird und wie viele Minuten die Nachspielzeit beträgt.

Wortschatzliste

Hinter den Substantiven seht ihr die Pluralendung, hinter Verben findet ihr in Klammern die konjugierte Form der dritten Person Singular im Präsens, Präteritum und Perfekt.
Die Bedeutung der Wörter ergibt sich aus dem obigen Text.

der Schiedsrichter, –
der Schiri, -s
der Unparteiische
die Schiedsrichterpfeife, -n
das Spiel anpfeifen (pfeift an, pfiff an, hat angepfiffen)
der Anpfiff, -e
das Spiel abpfeifen (pfeift ab, pfiff ab, hat abgepfiffen)
der Abpfiff, -e
der Schlusspfiff, -e
einen Elfer/Elfmeter/Freistoß pfeifen (pfeift, pfiff, hat gepfiffen)
auf Strafstoß/Freistoß entscheiden (entscheidet, entschied, hat entschieden)
die Gelbe Karte, -n
die Rote Karte, -n
die Gelb-Rote Karte, -n
die Gelbe Karte zücken (zückt, zückte, hat gezückt)
Gelb/Rot/Gelb-Rot zeigen (zeigt, zeigte, hat gezeigt)
die Gelbe/Rote/Gelb-Rote Karte bekommen (bekommt, bekam, hat bekommen)
Gelb/Rot/Gelb-Rot sehen (sieht, sah, hat gesehen)
einen Spieler verwarnen (verwarnt, verwarnte, hat verwarnt)
die Verwarnung, -en
der Feldverweis, -e
der Platzverweis, -e
einen Spieler des Feldes verweisen (verweist, verwies, hat verwiesen)
die Ermahnung, -en
einen Spieler ermahnen (ermahnt, ermahnte, hat ermahnt)
die Unsportlichkeit, -en
vom Platz fliegen (fliegt, flog, ist geflogen)
ein Tor anerkennen (erkennt an, erkannte an, hat anerkannt)
ein Tor aberkennen (erkennt ab, erkannte ab, hat aberkannt)
(nicht) gelten (gilt, galt, hat gegolten)
die Fehlentscheidung, -en
der Schiedsrichterassistent, -en
der Linienrichter, –
das Seitenaus
der Einwurf, ¨-e
Abseits pfeifen
einen Angriff abpfeifen
das Toraus
der Eckball, ¨-e
der Abstoß, ¨-e
der Vierte Offizielle

Noch viel mehr zum Thema Fußball hier:

Alle Beiträge: Reihe Wortschatz-Spezial: Fußball
Bildergalerie: Wortschatz-Spezial: Fußball
Das große Fußballwortschatz-Quiz
Bilder-Reihe: Deutsch lernen mit Fußballerzitaten

 

Wortschatz - Deutsch lernen   Deutsch B2 - Sprachniveau B2 - Deutsch lernen - Übungen - Deutschkurs    Deutsch C1 - Sprachniveau C1 - Deutsch lernen - Übungen - Deutschkurs    Deutsch C2 - Sprachniveau C2 - Deutsch lernen - Übungen - Deutschkurs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*