Wortschatz Deutsch
Schreibe einen Kommentar

Wortschatz-Spezial: Fußball, 05/11 – die Feldspieler

Fußball, König Fußball, die wichtigste Nebensache der Welt.

In unserer Reihe Wortschatz-Spezial: Fußball lernt ihr alles Wichtige rund um diesen beliebten Sport, damit ihr bei diesem weltbewegenden Thema problemlos mitreden könnt.

Fussball - Wortschatz - Feldspieler - Fußballwortschatz

Die Feldspieler

Vor dem eigenen Tor stehen die Abwehrspieler (Verteidiger). Man unterscheidet zwischen Außen- und Innenverteidigern. Spielt ein Verteidiger auf der linken Seite, spricht man von einem linken Verteidiger bzw. Linksverteidiger, spielt er rechts, von einem rechten Verteidiger bzw. Rechtsverteidiger. Die Verteidiger bilden die Abwehr (Verteidigung) und versuchen, den Gegner daran zu hindern, ein Tor zu schießen. Heute wird eine Abwehr meist aus einer Viererkette gebildet.
Die Abwehrspieler verteidigen in erster Linie das eigene Tor. Sie sind aber auch am Spielaufbau beteiligt und leiten Angriffe ein. Wenn ein Spieler den angreifenden Spieler im Strafraum foult, so gibt es, wenn der Schiedsrichter es sieht, einen Strafstoß. Außerhalb des Strafraums gibt es bei einem Foul (wenn jemand ein Foul begeht) oder bei einem Handspiel (Ein Spieler spielt den Ball mit der Hand.) einen Freistoß. Der Freistoß kann direkt oder indirekt sein, es gibt also einen direkten oder einen indirekten Freistoß.

Im Mittelfeld spielen einige defensive und einige offensive Spieler. Man spricht auch vom defensiven bzw. offensiven Mittelfeld. Die Mittelfeldspieler übernehmen also auch Aufgaben in der Verteidigung und im Angriff. Das Mittelfeld ist für die Spielgestaltung bzw. den Spielaufbau zuständig. Der zentrale Spieler im Mittelfeld wird oft Spielgestalter oder Spielmacher genannt. Er spielt im zentralen Mittelfeld. Spieler, die mehr am Spielfeldrand als in der Mitte zu finden sind, nennt man Flügelspieler.

Im Angriff bzw. Sturm spielen die Angreifer bzw. Stürmer. Man unterscheidet zwischen Außenstürmern und Mittelstürmern.
Die Angreifer (natürlich auch die anderen Spieler, die sich in den Angriff einschalten) versuchen, Tore zu erzielen. Man kann ein Tor per Kopfball (ein Tor köpfen) oder mit einem Schuss (ein Tor schießen) erzielen. Umgangssprachlich sagen wir, wenn jemand ein Tor erzielt hat: „Er hat ihn (den Ball) reingemacht“. Wenn ein Spieler ein Tor durch einen Strafstoß oder Freistoß erzielt, so sagt man, dass er den Elfmeter bzw. Freistoß verwandelt hat. Angreifende Spieler müssen darauf achten, dass sie nicht im Abseits (die Abseitsregel ist für viele die komplizierteste Regel im Fußball) stehen oder ins Abseits laufen, denn sonst wird der Spielzug vom Schiedsrichter abgepfiffen und die gegnerische (andere) Mannschaft erhält einen Freistoß.

Wenn ein Spieler sich während des Spiels verletzt, nicht die gewünschte Leistung bringt oder der Trainer die Taktik umstellt (ändert), wird er ausgewechselt. Für ihn kommt dann ein neuer Spieler auf das Spielfeld. Der neue Spieler wird eingewechselt. Es wird also eine Auswechslung bzw. Einwechslung vorgenommen. Auf der Ersatzbank am Spielfeldrand warten die Ersatzspieler (Einwechselspieler) auf ihren Einsatz.

Ein Spieler, der immer spielt, ist ein Stammspieler. Er hat einen Stammplatz in der Mannschaft.
Ein Spieler, der oft erst gegen Ende des Spiels eingewechselt wird, dann aber sehr häufig ein Tor erzielt, wird Joker genannt. Ihm bleibt nur die Jokerrolle, mit der er allerdings nur selten zufrieden ist.

Wortschatzliste

Hinter den Substantiven seht ihr die Pluralendung, hinter Verben findet ihr in Klammern die konjugierte Form der dritten Person Singular im Präsens, Präteritum und Perfekt.
Die Bedeutung der Wörter ergibt sich aus dem obigen Text.

der Feldspieler, –
der Abwehrspieler, –
der Verteidiger, –
der Außenverteidiger, –
der Innenverteidiger, –
der linke Verteidiger
der Linksverteidiger, –
der rechte Verteidiger
der Rechtsverteidiger, –
die Abwehr, -en
die Verteidigung, -en
jn. hindern an + Dat. (hindert, hinderte, hat gehindert)
ein Tor schießen (schießt, schoss, hat geschossen)
die Viererkette, -n
verteidigen (verteidigt, verteidigte, hat verteidigt)
der Spielaufbau
einen Angriff einleiten (leitet ein, leitete ein, hat eingeleitet)
foulen (foult, foulte, hat gefoult)
der Strafstoß, ¨-e
das Foul, -s
ein Foul begehen (begeht, beging, hat begangen)
das Handspiel, -e
der Freistoß, ¨-e
der direkte/indirekte Freistoß
das Mittelfeld, -er
das defensive/offensive Mittelfeld
der Mittelfeldspieler, –
die Spielgestaltung, -en
der Spielgestalter, –
der Spielmacher, –
das zentrale Mittelfeld
der Flügelspieler, –
der Angriff
der Sturm
der Angreifer, –
der Stürmer, –
der Außenstürmer, –
der Mittelstürmer, –
sich in den Angriff einschalten (schaltet ein, schaltete ein, hat sich eingeschaltet)
ein Tor erzielen (erzielt, erzielte, hat erzielt)
köpfen (köpfen, köpfte, hat geköpft)
den Ball reinmachen (macht rein, machte rein, hat reingemacht)
einen Elfmeter/Freistoß verwandeln (verwandelt, verwandelte, hat verwandelt)
das Abseits
im Abseits stehen (steht, stand, hat gestanden)
ins Abseits laufen (läuft, lief, ist gelaufen)
der Spielzug, ¨-e
jn. auswechseln (wechselt aus, wechselte aus, hat ausgewechselt)
jn. einwechseln (wechselt ein, wechselte ein, hat eingewechselt)
die Auswechslung, -en
die Einwechslung, -en
der Ersatzspieler, –
der Einwechselspieler, –
der Stammspieler, –
der Stammplatz, ¨-e
der Joker, –
die Jokerrolle, -n

Noch viel mehr zum Thema Fußball hier:

Alle Beiträge: Reihe Wortschatz-Spezial: Fußball
Bildergalerie: Wortschatz-Spezial: Fußball
Das große Fußballwortschatz-Quiz
Bilder-Reihe: Deutsch lernen mit Fußballerzitaten

 

Wortschatz - Deutsch lernen   Deutsch B2 - Sprachniveau B2 - Deutsch lernen - Übungen - Deutschkurs    Deutsch C1 - Sprachniveau C1 - Deutsch lernen - Übungen - Deutschkurs    Deutsch C2 - Sprachniveau C2 - Deutsch lernen - Übungen - Deutschkurs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.